defaultHeader

Namibia

Unvergesslicher Urlaub in Namibia: Safari & Naturerlebnis der Extraklasse

Zwischen Namib Wüste und Etosha-Nationalpark: Unendliche Weite und faszinierende Tierwelt bei Reisen durch Namibia erleben!


Auf Rundreise in Namibia


Land der Kontraste: Jetzt Namibia-Urlaub buchen!


Wild, wilder, Wildlife: Rundreise Namibia


Reisen durch Namibia: Fremdartige Naturschönheit

Einzigartige Naturlandschaften mit grandiosem Wildlife im Namibia-Urlaub zu erforschen macht den unvergleichlichen Reiz des westafrikanischen Landes aus. Denn die Lage Namibias auf der Karte im Südwesten Afrikas zwischen Atlantik im Westen, Angola und Sambia im Norden, Botswana im Osten sowie Südafrika im Süden bedingt eine unglaubliche landschaftliche und biologische Varietät! 

Fangen wir mit den in warmen Farben erstrahlenden Dünen der Namib Wüste an, die sich von der Nordgrenze Namibias zu Angola an der Atlantikküste entlang bis hin zum Grenzfluss zu Südafrika, dem Oranje, zieht. Ganz zu schweigen von der kargen Schönheit der Kalahari an der Ostgrenze zu Botswana, den brausenden Wasserfällen Epupa Falls am nördlichen Grenzfluss Kunene, oder der tropischen Landschaft des Landstreifens Caprivi Zipfel zwischen Angola, Sambia und Botswana, umflossen von den mächtigen Strömen des Sambesi und Kwando und durchkreuzt vom Okavango. Dazu kommen kulturelle Artefakte wie die steinzeitlichen Felsbilder von Twyfelfontein – einfach magisch!

Unbestrittenes Highlight einer Namibia-Reise ist selbstverständlich auch eine Safari durch den Etosha-Nationalpark im nördlichen Landesinneren Namibias – beim Urlaub in Namibia kann man von der exotischen Umgebung, den zahllosen Tieren und den freundlichen Anwohner*innen gar nicht genug bekommen. Daher bietet Namibia sich für Rundreisen bestens an, und unsere kosmopolitischen Reisebüro-Profis bestellen gerne den Lieblings-Mietwagen oder auch einen geräumigen Camper als Teil einer komfortablen Namibia-Pauschalreise – aufpassen, denn in Namibia ist Linksverkehr Vorschrift. Egal ob man sich im all-inclusive Urlaub in Namibia in erstklassigen Lodges verwöhnen lassen oder seine Namibia-Rundreise unabhängig mit dem Wohnmobil gestalten möchte, wir sind der richtige Ansprechpartner! 

Fish_River_Lodge_Namibia

Einzigartiger Ausblick auf den Fischfluss-Canyon


Stilvolle Lodge für den Namibia-Urlaub buchen

Fish River Lodge

Namibia

Halbpension|Standard Room
ab357 €p.P.
100%
namibia

Was der Blick auf die Klimatabelle Namibias verrät


Die beste Reisezeit für Namibia

Das Wetter in Namibia ist wegen der Lage des afrikanischen Landes auf der Südhalbkugel zu unseren Jahreszeiten verschoben, das heißt, in Namibia ist Winter, wenn bei uns Sommer ist, und umgekehrt. Regenzeit herrscht im Norden Namibias von Januar bis März, wenn die Natur eine unnachahmliche Metamorphose durchlebt – somit ist auch die Off-Season lohnenswert. 

Im Reisekalender fett anstreichen sollte man sich als beste Reisezeit für Namibia nicht nur die beliebtesten Monate zwischen Juni und Oktober, sondern auch den angenehm warmen April und Mai; während dieses Zeitraums, dem namibischem Herbst, sind die Nationalparks geradezu menschenleer. Gleiches gilt für November bis Dezember.

Safari-Urlaub in Namibia hat allerdings in den heiß-trockenen Monaten von August - September Hochsaison, wenn sich die Tiere auf Wanderschaft begeben. 

Durch den spektakulären Fish River Canyon im Süden Namibias sollte man aufgrund der großen Hitze geführte Touren nur in der gemäßigteren namibischen Jahreszeit von Mai bis September unternehmen. 

namibia

Geschichte, Visum, Sprache & Währung in Namibia


Wissenswertes zum Namibia-Urlaub

Der Entschluss steht bereits, eine Namibia-Reise zu buchen? Hier erläutern wir die wichtigsten Fakten, die man zum Thema Urlaub in Namibia wissen muss.

  • Währung in Namibia: Gezahlt wird mit dem namibischen Dollar (NAD) oder dem südafrikanischen Rand, Geldabhebungen sind mit EC- und Kreditkarten möglich.
  • Visum & Einreise nach Namibia: Deutsche Namibia-Reisende benötigen für einen Aufenthalt unter 90 Tagen kein Visum, sondern nur einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass.
  • Sprachen in Namibia: Namibias Geschichte war – wie die vieler afrikanischer Staaten – wechselvoll. Als deutsche Kolonie galt in Namibia bis 1915 Deutsch offiziell als Amtssprache, was von Rechtswegen auch unter der Fremdverwaltung durch Südafrika bis zur Unabhängigkeit 1990 beibehalten wurde. Heutzutage stellt Englisch die einzige Amtssprache dar, doch der deutschen Sprache kommt als einer der 11 Nationalsprachen Namibias, darunter die Bantu-Sprache Ovambo und die Khoisan-Sprache Nama, eine besondere Rolle zu. Etwa 20.000 Menschen haben Deutsch als Muttersprache in Namibia erlernt, dazu kommt eine große Zweitsprachgruppe aus hauptsächlich Weißen, weshalb gerade Fernreisende aus Deutschland in Namibia immer wieder ihre eigene Sprache zu hören bekommen werden – und insgesamt mehr als 30 weitere Sprachen und Dialekte.
  • Gesundheit & Reiseimpfungen: Um Windhoek besteht ein erhöhtes Risiko für Hepatitis E, deswegen hier nur Wasser aus verschlossenen Flaschen und abgekochte Lebensmittel verzehren. Als Reiseimpfungen für Namibia werden die üblichen Impfungen laut Robert-Koch-Institut sowie Impfschutz gegen Hepatitis A und gegebenenfalls auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken nahegelegt. Im gesamten Norden Namibias besteht ein hohes Risiko für Malaria – am besten mit Hausärztin oder Hausarzt die passenden Impfungen und die Malaria-Prophylaxe für Namibia besprechen! Auch Zecken übertragen in Namibia gefährliche Krankheiten, deshalb sollte man sich mit langer Kleidung und entsprechenden Insektensprays schützen – hierzu auch die Gesundheits- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Namibia beachten.
windhoek

Start für die Namibia-Rundreise


Windhoek – Hier beginnt fast jede Reise durch Namibia

Namibia-Urlaub mit Flug gebucht? Nach nur 10 ½ Stunden Flugzeit erreicht man von Deutschland aus die Hauptstadt Namibias, Windhoek, die nicht nur wunderschön im zentralen Landesinneren im bergigen Khomashochland liegt, sondern mit ihren netten Cafés und prunkvollen Kolonialbauten im Wilhelminischen Stil überaus charmant daherkommt.

Die auffällige Neuromanik-Christuskirche mit ihren hübschen Art-Déco-Elementen, der Tintenpalast (der Sitz der namibischen Nationalversammlung) mit seinen weitläufigen Gärten als Paradebeispiel deutscher Kolonialbauweise aber auch der Supreme Court als Gegenstück zeitgenössischer afrikanischer Architektur tragen zum attraktiven Stadtbild Windhoeks bei. Ebenfalls sehenswert sind die mittelalterlich anmutenden Gutshäuser Heinitzburg, Schwerinsburg und Sanderburg sowie die alte Feste mit dem Namibischem Nationalmuseum und das moderne Unabhängigkeits-Gedenkmuseum

Egal ob in der Gruppe oder als Selbstfahrer, Namibias Hauptstadt ist der perfekte Startpunkt für Rundreisen durch Namibia. Und direkt in der Nähe befindet sich schon das erste Naturhighlight Namibias: der Daan-Viljoen-Wildpark, dessen weite Bergsavannen man sogar zu Fuß durchwandern und dabei hautnah Oryx-Antilopen und zahllose Vögel beobachten kann.

swakopmund

Die Namibia-Rundreise geht weiter


Swakopmund & Walvis Bay im Namibia-Urlaub entdecken

Drei Fahrtstunden westlich von Windhoek liegt Swakopmund inmitten der Namib am Atlantik an der Skelettküste, benannt nach in der Nähe ins Meer mündenden Trockenfluss Swakop. Als wichtigste Hafenstadt während der deutschen Kolonialzeit verwundert die Vielzahl historischer Bauten Swakopmunds aus dieser Zeit kaum, darunter das neobarocke Hohenzollernhaus, der Repräsentationsbau des Alten Gefängnisses, das Woermannhaus und der Bahnhof von anno dazumal. 

Übrigens: Allen, die sich fragen, ob man beim Urlaub in Namibia Safari und Baden kombinieren kann, bietet Swapokmund die Antwort. Denn hier finden sich einige der bemerkenswertesten von Namibias Stränden am Atlantik – mit einem gewissen Vorbehalt: Namibia ist kein typisches Ziel für den Strandurlaub, denn die eisigen, starkwelligen Fluten des Atlantiks erwärmen sich hier nicht über 15 °C. Viel besser als in Namibia lassen sich Safari- und Strandurlaub beispielsweise in Kenia, Tansania, Südafrika oder auch Gambia miteinander verbinden.

Doch zurück zum Zauber Namibias: Im Umland Swakopmunds gibt es ebenfalls einiges zu entdecken, darunter die Themenstraße Welwitschia-Drive durch die Namib, auf der man unzählige Vertreter der namensgebenden absonderlichen Pflanzenart und weitere interessante Wüstenvegetation sowie eine bizarre Mondlandschaft bestaunen kann. In der Lagune von Walvis Bay und bei der künstlichen Insel Bird Island an der Walfischbucht im Süden Swapokmunds tummeln sich unterschiedlichste Seevögel, Robben und Delfine.

sossusvlei

Das Top-Highlight jeder Namibia-Reise


Die Namib Wüste – überwältigende Natur Namibias

Absolute Star-Sehenswürdigkeit Namibias bei Swapokmund ist allerdings natürlich die riesige Namib, mit deren wundersamer Naturschönheit man auf Touren durch die verschiedenen Naturschutzgebiete und Nationalparks in der Nähe auf Tuchfühlung gehen kann – und trotz extremer Temperaturen auf mannigfaltiges Leben trifft. 

Entlang der kompletten Atlantikküste Namibias zieht sich der Namib-Skelettküste-Nationalpark und umfasst dabei atemberaubende Gebiete: Die Skelettküste reicht von Swakopmund bis zum Grenzfluss Kunene im Norden, und hier veranschaulichen ausgebleichte Walknochen und zerborstene Wracks die Gefahr der hiesigen Atlantik-Brandung und des tückischen Benguelastroms. 

Darauf folgt der Dorob-Nationalpark zwischen Walvis Bay und Swakopmund, bekannt für seine Seebären und charakteristische Tierwelt von Antilopen bis zu Erdmännchen. 

Im östlichen Landesinneren rund um die majestätischen Naukluftberge erstreckt sich der unglaubliche Namib-Naukluft-Park mit der von gewaltigen, in flammenden Rottönen leuchtenden Dünen umrahmten Salz-Pfanne Sossusvlei – Star ist hier die titanenhafte Düne 45. In der Nähe befindet sich auch die seltsam erscheinende Ton-Pfanne Deadvlei im Namib-Sandmeer mit ihren bizarren toten Kameldornakazien an der grandiosen Düne Big Daddy, ihres Zeichens eine der höchsten der Welt. 

Im Süden an der Atlantikküste findet sich der Tsau-ǁKhaeb-(Sperrgebiet)-Nationalpark bei Lüderitz mit dem Meteoriten-Krater Roter Kamm und verwunschenen Geisterstädten wie Kolmannskuppe

Östlich im Inneren Namibias wartet ein weiteres Naturspektakel: Der Fischfluss-Canyon, der gewaltigste Canyon Afrikas, dessen eindrucksvolle Schluchten man im Rahmen einer Wanderführung entdecken kann.

etosha

Für Tier- und Naturfans: Safari in Namibia


Im Namibia-Urlaub den Etosha-Nationalpark & Co. besuchen

Zahllose weitere, wunderschöne Nationalparks warten in Namibia und inspirieren nicht ohne Grund seit jeher Safari-Urlaubs-Träume; der bekannteste ist sicherlich der Etosha-Nationalpark knapp vier Stunden nördlich von Windhoek. Auf dem Weg liegt auch der sehenswerte Waterberg-Plateau-Park mit seinem namensgebenden spektakulären Tafelberg, wo seltene Tiere wie die Elenanthilope, Spitzmaulnashörner, Kapgeier und Geparde Zuflucht finden. Wer bekommt da nicht Lust, einen Safari-Urlaub in Namibia zu buchen?

Der Etosha-Nationalpark repräsentiert eines der wichtigsten Naturreservate Namibias und ist berühmt für die endlose, aus Kalksalz bestehende Etosha-Pfanne, ausgedehnte Grasfelder, grenzenlose Savannen, magische Trockenwälder und selbstverständlich seinen bombastischen Artenreichtum von Wildtieren. Egal ob man im rustikalen Camp oder in der luxuriösen Lodge übernachtet, im Etosha-Nationalpark warten denkwürdige Tierbegegnungen, ob mit Elefanten, Löwen, Hyänen, Schakalen, Zwergmangusten, Springhasen, Streifengnus, Steppenzebras oder Schreiseeadlern.

Als weitere magische Naturpark- und Safari-Höhepunkte in Namibia möchten wir den waldreichen Bwabwata-Nationalpark mit seiner außergewöhnlichen Uferlandschaft am Okavango und den benachbarten Popa Falls Game Park im Caprivi Streifen erwähnen. Neben den weiß schäumenden Stromschnellen der Popafälle fallen hier Krokodile, Flusspferde, Wasservögel und natürlich die Big Five auf.

Eines wird klar: nach einer Namibia-Reise wird man stets zurückkehren wollen!