defaultHeader

Algarve

Strandidylle, romantische Küstenorte & grandiose Natur: Urlaub an der Algarve

Einzigartige Sandstrände und berückend schöne Felsbuchten – Willkommen im Natur- und Strandparadies Algarve!


Unsere Tipps für erholsame Urlaubstage in Portugals Süden


Idyllische Unterkünfte entdecken & gleich Algarve-Urlaub buchen!


Nicht nur für Golf-, Surf- & Strandfans


Traumhafte Reisen zur Algarve in den Süden Portugals

Egal ob für den Familienurlaub an der Algarve, Aktivurlaub wie Golfen, Wandern oder Surfen oder Kulturinteressierte – die südliche Küstenregion Portugals zieht dank ihrer malerischen felsigen Sandbuchten alljährlich zahllose Reisende an. Gleichzeitig lassen sich an der wunderschönen Algarve Sehenswürdigkeiten wie die jahrhundertealte und historisch bedeutsame Festung Fortaleza de Sagres oder Naturwunder, zum Beispiel die rötlich-ockerfarbenen Felsen und Höhlen des Algar Seco mit stimmungsvollem Ausblick auf den Atlantik bei Carvoeiro, und damit Orte voller Ruhe und stimmungsvoller Atmosphäre erkunden. 

Und auch das Wetter an der Algarve spielt ganzjährig mit: von Mai bis September ist es bei nahezu ununterbrochenem Sonnenschein herrlich warm – die beste Reisezeit für den Strandurlaub an der Algarve –, doch auch während des übrigen Jahres bleibt es behaglich mild, sodass Ausflüge, Sport und Outdooraktivitäten gerade im Frühjahr und Herbst bei besonders angenehmen Temperaturen möglich sind. 

Neugierig geworden? Dann gleich den nächsten Algarve-Urlaub buchen – online mit unserem smarten Angebots-Finder oder persönlich im Reisebüro um die Ecke! Denn unsere Reiseprofis kennen die besten Hotels an der Algarve aus erster Hand und können sicherlich noch den einen oder anderen Rabatt herausschlagen, ob für Strandurlaubs-Frühbucher oder alle, die es last minute an die Algarve zieht.

i

Urlaub an der Ost-Algarve: Jetzt buchen!


Traumurlaub am kilometerlangen Sandstrand in Monte Gordo

Dunamar Hotel-Apartamentos

Faro & Algarve, Portugal

7 Tage|Frühstück|App. T1
ab483 €p.P.
89%
sagres

Wo ist es am schönsten an der Algarve?


Unsere besten Algarve-Tipps Teil I

Wer seinen Algarve-Urlaub mit Flug direkt von Deutschland aus plant, landet unmittelbar in der geschichtlich bedeutsamen Hafenstadt Faro am Südzipfel der Algarve. Faro ist nicht nur der Verwaltungssitz der Algarve, sondern markiert aufgrund seiner zentralen Position den Übergang der westlich gelegenen Felsalgarve mit ihren charakteristischen sensationellen Muschelkalk- und Sandsteinklippen, verträumten Sandbuchten und Felshöhlen und der anmutigen Sand-Algarve mit ihren sanft abfallenden Sandstränden, die sich östlich bis zum benachbarten Spanien hinzieht. 

Faro selbst sollte man, egal wo man seinen Algarve-Urlaub verbringt, nach seiner Ankunft auf jeden Fall durchstreifen: hinter dem monumentalen Torbogen Arco da Vila lässt sich die charmante Altstadt Faros zu Fuß erreichen, in der mit den landestypischen Azulejos, kunstvoll bemalten Fliesen, verzierte Bauten, das Renaissance-Kloster Nossa Senhora da Assunção, und die Barockkirche Nossa Senhora do Carmo mitsamt dem schaurig-schönen Ossarium der sogenannten Knochenkapelle oder Capela dos Ossos warten. 

Westlich von Faro liegt der für sein szeniges Nightlife und die bunt gestrichenen Häuser bekannte Badeort Albufeira mit seiner hübschen Altstadt Cerro da Vila.

Nördlich von Carvoeiro mit dem bereits erwähnten Algar Seco und seinen eindrucksvollen Grotten und aparten Strandbuchten befindet sich das schon seit der Kupferzeit besiedelte Silves am Rio Arade. Silves strahlt mit seinen römischen, maurischen und nach der Reconquista errichteten, mittelalterlichen Bauwerken eine wahre Kulturfülle aus – unbedingt das Castelo dos Mouros besichtigen!

Weiter geht es dann im Westen über Portimão, bekannt für seinen geschäftigen Hafen, die Gotik-Kirche Nossa Senhora da Conceição und das Strandjuwel Praia da Rocha, nach Lagos. Lagos wiederum punktet mit seiner uralten Stadtmauer, dem prunkvollen barocken Innenraum der Kirche Igreja do Santo António und den eindrucksvollen, kupfer- und goldfarbenen Kliffen, Felsbögen und Buchten des Kaps Ponta da Piedade.

Ganz im Westen der Algarve wartet dann Sagres mit den imposanten Steilklippen am rauen Cabo de São Vicente

pixabay_lagos-algarve

Unsere Lieblinge unter den Algarve-Sehenswürdigkeiten


Algarve-Tipps Teil II

Im westlichen Landesinneren verbirgt sich ein traumhaftes Ziel fürs Wandern an der Algarve: der ursprüngliche Gebirgszug der Serra de Monchique, dank seiner Abgeschiedenheit besonders idyllisch, wird mit seinen heilsamen Thermalquellen, unberührten Wäldern und brausenden Wasserfällen Naturfans begeistern. Wer fürs Wandern im Urlaub an der Algarve Tipps sucht, ist bei uns genau richtig: Von der Rota Vicentina entlang der wildromantischen Westküste bis hin zur Via Algarviana, auf der man die Algarve von der Grenze zum spanischen Andalusien am Rio Guadiana bis hin zum Cabo de São Vicente in ihrer ganzen Vielfalt erwandert, wir waren persönlich vor Ort und kennen die schönsten Flecken!

Doch auch die Ost-Algarve glänzt mit sehenswerten Orten: in der Nähe von Faro liegt Olhão, wo man eine hervorragende Auswahl an frischesten Lebensmitteln in den Markthallen Mercados de Olhão erstehen kann, gefolgt vom pittoresken Tavira, dessen maurische Burg und Altstadt, ornamentale Bauten und mittelalterlichen Arkadengänge genau wie die himmlischen Strände auf der Sandinsel Ilha de Tavira zum Verweilen einladen. 

Zwischen Faro und Tavira findet sich außerdem das Naturschutzgebiet Ria Formosa, eine einmalige Lagunen- und Schwemmlandschaft, die verschiedensten Vogelarten einen Lebensraum bietet – ein wahres Naturhighlight unter unseren Algarve-Tipps.

pixabay_algarve_1

Baden und Surfen an der Algarve


Die schönsten Strände der Algarve

Sonnenanbetern und allen, die an der Algarve surfen oder golfen wollen, stellen wir im Folgenden die schönsten Strände der Algarve und Top-Spots für Aktivreisende in Portugals Süden vor.

Gerade für Surf-Aficionados aber auch Naturliebhaber*innen bietet die schroffe Westküste der Algarve optimale Bedingungen: So liegt beispielsweise die Praia de Odeceixe auf einer sandigen Landspitze, umflossen von der Mündung des Flusses Rio de Seixe, inmitten der zerklüfteten Steilufer eines geschützten Naturparks. Big Waves aber auch friedliche Strandidylle findet man ebenfalls an der durch hoch aufragende Klippen abgeschirmten Praia da Arrifana und der ursprünglichen Praia da Bordeira, auch bekannt als Praia da Carrapateira, mit ihren endlosen Sanddünen. Ebenfalls ein Top-Spot fürs Surfen an der Algarve aber auch naturbelassenes Strandvergnügen ist Sagres mit der fantastischen Praia do Beliche, wo man auf einer pudrigfeinen Sandbucht geschützt von goldglänzenden Felsen die Sicht auf das azur- und türkisschimmernde Wasser genießen kann, und der bei Wassersport- und Wellenfreund*innen besonders beliebten, gleichfalls wunderschönen Praia do Tonel.

Erhabenes Naturerlebnis und unbeschwertes Strandglück kombinieren nicht nur die lauschigen Sandbuchten verborgen in den aufsehenerregenden Felsformationen der Ponta de Piedade bei Lagos, ein gleichermaßen phänomenales Bild zeichnet auch die Praia do Pinhão, ebenfalls bei Lagos. Unvergleichlich schön zeigen sich darüber hinaus die Felsbögen und Sandsteingebilde am in warmen Farben glitzernden Sandstrand der Praia dos Três Irmãos bei Alvor oder der Praia dos Três Castelos und der Praia da Rocha bei Portimão. Und auch bei Carvoeiro lassen sich die sagenhaften Sehnsuchtsstrände der Felsalgarve entdecken, darunter die grandiose Praia de Benagil mit ihren geheimnisvollen, zum Himmel offenen Felshöhlen oder die fabelhafte Praia da Marinha. Weiter östlich trumpft Albufeira mit der zauberhaften Praia da Falésia und ihren einzigartigen Felswänden in markanten Rot- und Weißtönen auf. 

Die Strände der Ost-Algarve präsentieren sich dagegen als tolles Familienurlaubs-Ziel: sachte abfallend, zuckerweiß und perfekt zum Plantschen sind zum Beispiel die Strände Praia de Monte Gordo oder die Praia da Manta Rota in Vila Nova de Cacela. 

Das Fazit zum Thema Strand unserer Algarve-Tipps: die schönsten Strände der Algarve warten entlang der gesamten Südküste Portugals, und egal wo man sich an der Küste befindet und ob man eine Pauschalreise zur Algarve oder eine Rundreise unternimmt, herausragender Strandspaß ist stets garantiert.

golf

Einputten vor unglaublicher Atlantikkulisse


Golfurlaub an der Algarve

Bei Albufeira, genau wie entlang des landschaftlich besonders reizvollen Algarve-Abschnitts zwischen Sagres und Faro, finden sich im Übrigen nicht nur zahlreiche stilvolle Hotels für den all-inclusive-Urlaub an der Algarve. Gerade um Vilamoura herum erstreckt sich ein echtes Paradies für den Golfurlaub an der Algarve: weitläufige, herrlich bepflanzte Golfplätze mit unbeschreiblicher Aussicht auf den Atlantik reihen sich hier im Wechsel mit edlen Golfresorts aneinander.

Unser Tipp fürs Golfen an der Algarve: Das 5-Sterne-Premiumhaus Dona Filipa Hotel bei Almancil liegt direkt an der grandiosen Praia de Vale do Lobo und bietet seinen Gästen einen eigenen Golfplatz sowie Shuttleverbindungen, Startzeitenreservierungen und buchbare Greenfees für mehrere umliegende Golfanlagen – unsere Reisebüro-Mitarbeitenden kümmern sich gerne im Voraus um die Organisation genau wie um die Beförderung des eigenen Golf-Equipments.