Urlaub in Dalmatien: Die Region der tausend Inseln

Mittelalterliche Städte und paradiesische Bedingungen für Wassersportler und Outdoorfans: Dalmatien, das Land der tausend Inseln!

Dalmatien

Nord- und Mitteldalmatien: Traumhafter Badeurlaub mit Kultur


Jetzt die besten Preise sichern

zadar

Ein Paradies für Kulturfans, Naturfreunde und Segler


In Dalmatien ist vieles möglich

Im Norden Dalmatiens lädt die Stadt Zadar auf eine Entdeckungsreise zu den kulturellen Ursprüngen Kroatiens ein. Ein Besuch in der Hauptstadt der Region lohnt sich aber nicht nur am Tag, sondern auch das pulsierende Nachtleben lockt Einheimische sowie Touristen in die zahlreichen Bars und Restaurants der Hafenstadt. Zadar, das auch als 'Rom Kroatiens' bezeichnet wird, ist somit Mittelpunkt zahlreicher Aktivitäten im Norden Dalmatiens und überrascht mit einer kontrastreichen Mischung aus Kultur und Modernität. Absolut sehenswert ist die 'Meeresorgel' – eine Treppe, die ins Meer ragt und durch ein ausgeklügeltes Rohr-System Töne erzeugt. Ein romantisches Anlaufziel sollte man sich vor allem in den Abendstunden nicht entgehen lassen und den Platz Pozdrav Suncu, zu Deutsch 'Gruß an die Sonne', aufsuchen. 

Der Hafen ist nicht nur wegen seiner Kunstwerke eine beliebte Anlaufstelle für Einheimische und Besucher der Stadt. Auch viele Segler und Bootsfahrer machen sich von hier aus auf, um die zahlreichen Inseln anzufahren, die Zadar vorgelagert sind. Neben einer spannenden, über 3000 Jahre alten Kulturgeschichte, die die Stadt zu bieten hat, lassen sich von Zadar aus also auch einige Ausflüge zu Wasser und ins Grüne planen. Im Umland kommen vor allem Wanderer voll auf ihre Kosten und finden Ruhe nach dem lebhaften Stadttrubel. Wo genau es hier hingehen kann, beschreiben wir gleich. Doch so viel sei schon verraten: Etwa 52 Kilometer entfernt von Zadar liegt der Nationalpark Paklenica – ein Paradies für Wanderer und gleichzeitig Kulisse für die Winnetou-Filme!

split-kroatien

Städtereise in der Mitte Dalmatiens


Split entdecken

Split gilt als die geheime Hauptstadt Kroatiens. Das kommt nicht von ungefähr: Als zweitgrößte Stadt des Landes ist die Altstadt – und mit ihr der einzigartige Diokletianpalast – seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes verzeichnet. Hier lohnt sich eine Besichtigung der Ruinen, deren Architektur zu den besterhaltenen Denkmälern aus der Antike zählen. In Split findet man übrigens auch die engste Straße ganz Europas, die gerade einmal 57 Zentimeter breit ist und 'Pusti me proć' heißt. Übersetzt heißt das 'Lass mich vorbei' – welch passender Name! Sowieso versprüht Split an fast jeder Ecke und allen Gassen der Altstadt mittelalterlichen Charme. Und ab Split lassen sich viele Ausflüge planen, zum Beispiel zur Festung Klis oder zum Nationalpark Krka.

krka

Auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand


Natur erleben in Dalmatien

Dalmatien ist ein Paradies für Sportlerinnen und Abenteurer. Ob Segeln, Radfahren, Wandern, Reiten, Kajakfahren oder Tauchen: Es gibt kaum eine Sportart, die in der Region der tausend Inseln keinen Platz findet. Sowohl im Landesinneren als auch an der Küste zeigt sich Dalmatien von seiner schönsten Seite und lässt mit seiner Meereslandschaft sowie zahlreichen Natur- und Nationalparks Outdoor-Herzen höher schlagen! Das Gebirge Velebit gehört zu den größten Naturschutzgebieten Kroatiens und ist in jedem Fall einen Ausflug wert. Übrigens wurden auch die Winnetou-Filme in dieser Region gedreht – kaum verwunderlich bei solch einem spektakulären Ausblick auf die raue Berglandschaft Kroatiens. Nur etwa 52 Kilometer entfernt von Zadar liegt der Nationalpark Paklenica, der über ein schönes Wanderwegenetz verfügt und auch anspruchsvollere Touren bereithält. Auf der Insel Dugi Otok befindet sich der Telascica Naturpark, der mit beeindrucken Klippen und dem Salzsee Mir zum Entdecken einlädt. Die Inseln des Nationalparks Kornati begeistern vor allem Nautiker. Mit ihren unzähligen Inseln lockt die Region Seglerinnen und andere Wassersportler, im wahrsten Sinne des Wortes in das kühle Nass einzutauchen. 

Apropos: Nicht nur für ein spektakuläres Urlaubsfoto sollte man sich einen Besuch der Krka-Wasserfälle nicht entgehen lassen, die sich im gleichnamigen Nationalpark befinden. Also: Badesachen nicht vergessen und sich wagemutig unter den Strom des Skradinski Buk Wasserfalls stellen! 

makarska

Traumhafter Strandurlaub an Dalmatiens Adriaküste


Makarska Riviera

Strand- und Wassersport-Fans aufgemerkt! Landschaftlich besonders reizvoll zeigt sich die vom majestätischen Dinarischen Küstengebirge umschlossene Makarska Riviera mit ihren schier unendlichen feinsandigen Stränden, dem türkisblauen Adriatischen Meer und geschichtsträchtigen Orten wie dem Küstenstädtchen Makarska, nach dem dieser himmlische Küstenstreifen benannt ist. Erholsamer Bade- und actionreicher Aktivurlaub lassen sich hier in Mitteldalmatien bestens vereinen, egal ob es Reisende in schmucke Dörfchen wie Brela mit seinen gleißend weißen Kies-Ufern und faszinierenden submarinen Quellen oder auf die wilden Bergkämme und Wanderwege des Naturparks Biokovo zieht. Weitere Highlights stellen die mediterranen Inseln der Makarska Riviera wie Hvar mit ihren geheimnisvollen Höhlen und historischen Altstadt oder Brač, die größte Insel Dalmatiens mit dem weithin bekannten Strand am Goldenen Horn, dar.