defaultHeader

Sizilien

Sagenhafter Sizilien-Urlaub

Sizilien-Rundreisen für Alle: Antike Geschichte in Agrigent, Sightseeing im Palermo-Urlaub & Mittelmeer-Glück in Sizilien am Strand!


Urlaub auf Sizilien: Die 'Königin der Mittelmeerinseln'


Giardini Naxos oder Trabia? Siziliens schönste Strände warten!


Von Taormina bis Cefalú: Sizilien entdecken


Reisen nach Sizilien: Strand, Geschichte, Naturerlebnis

Italien-Fans werden einen Sizilien-Urlaub lieben! Unmittelbar vor der Kappe des italienischen Stiefels befindet sich die am weitesten ausgedehnteste Insel des Mittelmeers knapp 100 Kilometer nördlich von Malta. Die legendäre Mittelmeer-Insel übertrifft flächenmäßig sogar ihre mediterranen Cousinen Sardinien und Zypern und kann für eine Sizilien-Reise vom italienischen Festland aus von Kalabrien schnell mit der Fähre über die Straße von Messina erreicht werden. Auch wer bei uns eine bequeme Sizilien-Pauschalreise mit Flug bucht, gelangt in nur etwa 2 ½ Stunden von Deutschland aus zum Beispiel nach Palermo oder Catania. 

Endlose, pudrig feine Sandstrände wie die Spiaggia San Vito lo Capo, zahllose bis zur Antike zurückreichende Bauwerke, zum Beispiel im Tal der Tempel, hübsche Städte wie Cefalù und eindrucksvolle Naturlandschaften – spektakulär: mit Guides am Ätna wandern – warten beim Urlaub auf Sizilien! 

Wann sollte man nun nach Sizilien reisen? Das Wetter auf Sizilien zeigt sich typisch mediterran, und insbesondere im Süden der Insel wie rund um Syrakus oder Sciacca steigen die Temperaturen im Sommer stark an. Die beste Reisezeit, um auf Sizilien zu wandern oder Siziliens Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, sind daher die Monate Mai und September. Alle, die in Sizilien an den Strand wollen, sollten sich den Zeitraum vom Frühling bis zum späten Sommer im Reisekalender fett markieren.

i

Unser liebstes Design-Hotel in Sizilien am Strand


Gleich buchen: Stilvoller Sizilien-Urlaub bei Cefalú

Grand Palladium Sicilia Resort & Spa

Sizilien, Italien

6 Tage|All Inclusive|DZ deluxe zur Alleinbenutzung Balkon
ab1052 €p.P.
80%
cannoli

Dolce Vita bei Sizilien-Reisen genießen


Kulinarische Highlights beim Urlaub auf Sizilien

Egal ob Kultur-, Aktiv- oder Strandurlaub, bestens abrunden lässt sich ein Tag im Sizilien-Urlaub dann im Schatten leuchtend-blühender Bougainvillea, hochaufragender Zypressen und duftigen Jasmins mit Blick auf das blauglitzernde Meer mit einem köstlichen Mahl. 

Charakteristisch kommen fangfrischer Fisch, handgemachte Teigwaren und zuckersüße Naschereien beim Urlaub auf Sizilien auf den Tisch. Nicht entgehen lassen sollten Leckermäuler sich während ihrer Reise nach Sizilien zum Beispiel Arancini, knusprig frittierte und würzig gefüllte Bällchen aus Reis, oder die vegetarische Pasta alla Norma mit viel frischem Gemüse und aromatischem Schafskäse. Naschkatzen werden die locker-cremige Cassata-Siciliana-Torte sowie die üppig-süß gefüllten Cannoli in einer lokalen Pasticceria lieben.

Auch Weinkennerinnen kommen im Sizilien-Urlaub dank des hier angebauten erstklassigen Rebensafts voll auf ihre Kosten und lassen sich unter anderem den trockenen Cerasuolo di Vittoria oder den fruchtigen Catarratto Bianco lucido munden.

palermo

In der Hauptstadt Siziliens Sehenswürdigkeiten erkunden


Palermo-Urlaub: Barocke Pracht & Mittelalter-Flair

Wer sich angesichts der notorischen Bedeutung Palermos für die Mafia fragt, ob Sizilien gefährlich ist, den können wir beruhigen. Sizilien-Reisende sind in Palermo im Urlaub sicher, auch wenn man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, was Diebstahl und Ähnliches angeht, auch hier selbstverständlich beachten sollte.

So lassen sich in der geschäftigen Küstenstadt einige der prachtvollsten Sehenswürdigkeiten Siziliens entdecken, darunter die Cappella Palatina, die auf einzigartige Weise normannische, byzantinische und arabische Elemente vereint und somit einen Teil der kulturgeschichtlichen Strömungen auf Sizilien kunstvoll veranschaulicht. Außerdem sollte man in Palermo im Urlaub auf keinen Fall den prunkvollen Normannenpalast, die riesige gotische Kathedrale von Palermo, die Barockpaläste rund um das Altstadtzentrum am Quattro Canti und wunderschöne Sakralbauten wie San Giovanni dei Lebbrosi oder La Martorana auslassen. Ganz in der Nähe verzaubert die byzantinische Kathedrale von Monreale bei einer Sizilien-Reise.

sizilien

Wo ist es am schönsten in Sizilien?


Sizilien-Rundreise für Kultur-& Geschichtsfans

Bereits durch die Phönizier, das antike Griechenland und das römische Reich beeinflusst, blickt die Mittelmeer-Insel auf eine wechselvolle Vergangenheit zurück, die sich in Siziliens Sehenswürdigkeiten widerspiegelt. Im Folgenden stellen wir einige der schönsten Orte vor, die bei jeder Sizilien-Rundreise auf dem Programm stehen sollten. Unser Tipp: Den Mietwagen für Sizilien am besten gleich im Voraus bei unseren Profis im Reisebüro reservieren oder ein entsprechendes Ausflugspaket für den Sizilien-Urlaub zusammenstellen lassen!

  • Taormina: In Sizilien führt fast kein Weg an Taormina im Urlaub vorbei. Umgeben von mit Korkeichen- und Kiefernwäldern bewachsenen Berghängen an der sizilianischen Ostküste zwischen Messina und Catania gelegen, trumpft Taormina mit einem gewaltigen antiken Theater auf, von dem aus man eine grandiose Aussicht auf den Ätna genießt, genau wie mit jahrhundertealten Kirchen, christliche und islamische Architektur verbindenden Palästen und der geschützten Mini-Insel Isola Bella, die über eine Landzunge besucht werden kann.
  • Cefalú: Im Sizilien-Urlaub ein echter Höhepunkt ist Cefalú, das aufgrund seiner großartigen Lage am Meer unterhalb einer hochaufragenden Kalkklippe unweit von Palermo echte Postkarten-Idylle ausstrahlt. Der gewaltige mittelalterliche Dom San Salvatore, in dem ebenfalls normannische, arabische und byzantinische Merkmale zu einem beeindruckenden Ganzen verschmelzen, das Museo Mandralisca und die charmante Altstadt stellen ein lohnenswertes Ziel bei jeder Sizilien-Rundreise dar!
agrigent

Die Sizilien-Rundreise geht weiter


Die spannendsten Sehenswürdigkeiten Siziliens: Fortsetzung

  • Agrigent: Im Sizilien-Urlaub repräsentiert Agrigent ein echtes Must-See für Archäologie-Fans, denn hier kann man tief in das antike Griechenland eintauchen. Die erhabenen Ruinen der altgriechischen Stadt Akragas mitsamt dem imposanten Tal der Tempel gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe – steht man vor dem Concordiatempel, wähnt man sich direkt in die griechische Antike zurückversetzt.
  • Syrakus: Sizilien-Rundreisen sollten mit Syrakus einen weiteren Pflichtstopp auf dem Programm haben. Auch Syrakus zählt gemeinsam mit der nahegelegenen Felsnekropolis von Pantalica zum UNESCO-Weltkulturerbe – auf jeden Fall den historischen Stadtkern auf der vorgelagerten Insel Ortygia besuchen! Schmucke Pallazzi, griechische Tempel und faszinierende Kirchbauten wie der Dom von Syrakus, ein byzantinisch-barock umgestalteter früherer Athene-Tempel, lassen sich hier entdecken. In der Neustadt von Syrakus im Parco Archeologico della Neapolis können historisch Interessierte sich dann wieder im Teatro Greco, im römischen Amphitheater oder in der Höhle 'Ohr des Dionysios' in die Antike entführen lassen.
  • Messina: Bei einer Sizilien-Reise stellt Messina gleichfalls eine sehenswerte Station dar, die mit ihrem gotisch-normannischem Dom, den vornehmen Stadtpalästen und munteren Wasserspielen wie dem Orionbrunnen beeindruckt.
erice

Organisiert oder individuell mit dem Mietwagen durch Sizilien


Sizilien-Rundreise: Abschluss

  • Erice: Im Sizilien-Urlaub sollte auch ein Besuch der stimmungsvollen Mittelalter-Stadt Erice in der Nähe von Trapani auf der Liste stehen – Tipp: in etwa 40 Minuten erreicht man von hier die vorgriechischen Tempel von Segesta.
  • Catania: Sizilien-Rundreisen führen geradezu obligatorisch durch Catania, denn nicht nur als Teil des UNESCO-Welterbes der Barockstädte des Val di Noto begeistert die Stadt an der sizilianischen Ostküste. Neben barocker Baukunst wie der Kathedrale von Catania, der Collegiata oder dem Elefantenbrunnen ist Catania auch wegen seiner Lage am Ätna – Besichtigung per pedes oder Luftseilbahn Funivia dell’Etna möglich – berühmt.
  • Val di Noto: Weitere urbane Barockperlen des Val die Noto sind beispielsweise Caltagirone – von wo aus man auch schnell die Villa Romana del Casale erreicht –, Noto oder Ragusa – wohin soll es im Sizilien-Urlaub gehen?
sizilien

Die schönsten Strände Siziliens


Sizilien: Strand-Glück am Mittelmeer

Wen es in Sizilien an den Strand zieht, auf den wartet eine sensationelle Mittelmeer-Kulisse. Wo ist es schöner, auf Sardinien oder Sizilien? Siziliens schönste Strände entdecken und einfach selbst entscheiden!

  • Spiaggia San Vito lo Capo: Den Sizilien-Strand par excellence von San Vito lo Capo finden Strandurlaubende an Siziliens Nordküste und freuen sich über den sacht abfallenden, zuckrigfeinen weißen Sand und türkis-glitzerndes Wasser – Karibik-Vibes inklusive.
  • Strände von Taormina: Taormina glänzt mit gleich mehreren phänomenalen Bademöglichkeiten, die sicherlich zu den schönsten Stränden Siziliens hinzuzurechnen sind. Der gleißend helle Kieselstrand der Isola Bella und die schier unendliche Sandbucht von Giardini-Naxos mit Aussicht auf den Ätna werden bestimmt in Erinnerung bleiben, egal ob man seinen Sizilien-Urlaub all-inclusive in einem unserer Top-Hotels in Taormina oder individuell verbringt.
  • Strand bei Cefalú: Wasserratten aufgepasst! Ein echtes Sizilien-Strand-Kleinod bietet Cefalú, wo Sonnenhungrige auf feinstem Sand am Fuße des Burgfelsens den Ausblick auf das dicht bewachsene, hügelige Umland und die Stadt in sich aufnehmen können.
  • Cala Marinella: Einer der schönsten Strände Siziliens für Natur-Fans, denn hierher kommen alle, die das kühle Nass suchen, nur zu Fuß. Möchte man auf Sizilien wandern und baden, ist die felsige Cala Marinella inmitten des Naturreservats Zingaro das ideale Ziel von San Vito lo Capo aus – Badeschuhe nicht vergessen! Belohnt wird man mit glasklarem, azurblauem Wasser und Entspannung pur.
  • Mondello: Der Hausstrand Palermos besticht nicht nur mit wunderbar weichem Sand, sondern auch einer ansehnlichen Promenade und unzähligen Verköstigungsmöglichkeiten.
  • Fontane Bianche: Bei Syrakus liegt Fontane Bianche, das zwar kein absoluter Sizilien-Strand-Geheimtipp mehr ist, aber dennoch sehr romantisch daherkommt – der perfekte Standort für alle, die in Sizilien im Ferienhaus am Meer authentisch wohnen wollen.
scala-dei-turchi

Outdoor-Fun im Sizilien-Urlaub


Sizilien: Wandern und Natur erleben

Aktivreisende, die auf Sizilien wandern oder einfach nur die einmalige Natur der Mittelmeer-Insel erleben wollen, können sich auf herrlich abwechslungsreiche Landschaften gefasst machen – hier unsere Lieblings-Tipps fürs Wandern auf Sizilien und aufregende Outdoor-Ausflugsziele. Übrigens: auch die lokale Unterwasserwelt lohnt einen Abstecher, denn beim Tauchen vor Siziliens Küste lassen sich nicht nur versunkene antike Ruinen, morsche Schiffswracks und verwunschene Höhlen, sondern auch eine bombastische Artenvielfalt, darunter Mönchsfische, Muränen und Drachenköpfe, antreffen.

  • Ätna: Keine Frage, der größte immer noch brodelnde Vulkan Europas und der umliegende Naturpark stellt eines der ungewöhnlichsten Natur-Highlights Siziliens dar. Wer auf dem majestätischen Ätna wandern will, dem empfehlen wir eine geführte Tour bis zum Krater.
  • Alcantara-Schlucht: In der Nähe des Ätna hat sich der Alcantara seit Jahrtausenden in die mit sattgrüner Vegetation bewachsenen Lavafelsen gegraben – ein echtes Abenteuer, ob beim Body Rafting über Mini-Wasserfälle oder Wandern in Siziliens atemberaubendster Flusslandschaft!
  • Scala dei Turchi: Gewaltige, perlweiß schimmernde Felsterrassen scheinen sich hier ins aquamarinfarbene Meer zu ergießen – Erlebnisreisende auf Sizilien sollten hier den Abstieg wagen, in versteckten Strandbuchten kann man sich anschließend erholen.
  • Parco delle Madonie: Beim Anblick der alten Eichen-, Tannen- und Stechpalmenwälder des urtümlichen Naturschutzgebiets in den wilden Bergzügen der Madonie werden alle, die auf Sizilien wandern möchten, in Verzückung geraten.
  • Nekropole von Pantalica: Kultur und Natur bestens kombinieren können Sizilien-Reisende bei einer fantastischen Tour durch die Schlucht von Pantalica. Beim Wandern durch Siziliens üppig grünes Naturschutzgebiet in den Monti Iblei strahlen über 5000 Felskammergräber mystische Stimmung aus.
  • Stromboli: Wem auf dem Ätna zu wandern noch nicht feurig genug ist, der sollte im Sizilien-Urlaub die benachbarte Vulkaninsel Stromboli ins Auge fassen. Von Messina aus kommen Siziliens Wander-Aficionados mit dem Boot nach Stromboli und dürfen mit fachkundigem Guide die sogenannte 'Feuerrutsche' Strombolis, die Sciara del Fuoco, und den Vulkangipfel besuchen. Stromboli gehört übrigens zu den Liparischen Inseln – Urlaub ist hier beispielsweise neben Stromboli auch auf Lipari, Salina und Vulcano möglich, eine tolle Alternative zum klassischen Sizilien-Urlaub.