Adria-Urlaub in Italien: Tipps einer Influencerin

Jesolo, Bibione, Triest – unsere Influencerin Denise Hiebler hat an der italienischen Adria so manchen Sommer verbracht und einige (Geheim-)Tipps gesammelt. Die besten verrät sie uns hier!

Adria-Urlaub in Italien: Tipps einer Influencerin

Mit einer Influencerin an die italienische Adria


Die besten Urlaubstipps

Jesolo, Bibione, Triest – so malerisch, wie ihre Namen klingen, sind diese Urlaubsorte an der Oberen Adria auch in Wirklichkeit. Mit der rollenden italienischen Aussprache hat man sofort das Bild goldener Sandstrände, des blitzblauen Meers und unzähliger bunter Sonnenschirme vor Augen – ein Bild, das viele noch aus ihrer Kindheit kennen. Auch unsere Influencerin Denise Hiebler hat hier so manchen Sommer verbracht und entsprechend einige (Geheim-)Tipps für den Adria-Urlaub in Italien gesammelt – die besten verrät sie uns hier!


Den Sommer in Bella Italia genießen


Unsere besten Angebote für Ihren Italien Urlaub!

Italien_Adria_Urlaub_Triest_Jesolo_Bibione_Blog

Unsere Insiderin: Denise Hiebler


Denise Hiebler ist freiberufliche Social Media Managerin und Content Creatorin aus Leidenschaft. Seit rund sechs Jahren schreibt sie auf ihrem Blog Love Fashion & Life sowie auf Instagram zu den Themen Fashion, Lifestyle, Beauty, DIY und Food. Am liebsten verreist sie mit ihrer Familie und mit Freunden. Schon von klein auf geht es für die Österreicherin mindestens einmal im Jahr ins nahe gelegene Italien, genauer an die italienische Adria. Vor allem in Triest, das sie durch den familiären Background einer Freundin häufig besucht, verliebt sie sich immer wieder aufs Neue. Aber lesen Sie selbst, was Denise uns zur wunderschönen italienischen Adria zu berichten hat!

Meine Geheimtipps für den perfekten Adria-Urlaub

Der Sommer ist endlich da und mit jedem Tag kommt bei mir mehr Fernweh auf. In solchen Momenten plane ich einerseits bereits den nächsten Urlaub und andererseits schwelge ich dabei in Erinnerungen an vergangene Reisen. Eine meiner liebsten Destinationen ist und bleibt definitiv Italien. Dieses Land verbinde ich mit so vielen Kindheitserinnerungen und obwohl ich schon so einiges von der Welt gesehen habe, verzaubert und berührt es mich immer wieder aufs Neue. Drei Urlaubsorte, welche wir immer wieder sehr gerne bereisen, sind Triest, Jesolo und Bibione. Sie alle liegen an der Oberen Adria Italiens und sind gut mit dem Auto zu erreichen. Und wer von „Bella Italia“ gar nicht genug bekommen kann, der kann bei einem Roadtrip gleich alle drei Orte verbinden. Zu jedem möchte ich mit Ihnen ein paar meiner Erfahrungen und Tipps teilen, was Sie dort unbedingt erleben müssen und welche Spots auf Ihrer Must-see Liste keinesfalls fehlen dürfen!

Triest_Italien_Urlaub_Adria_Reiseblog_Instagram_

Triest wie für Einheimische – meine Geheimtipps


Triest ist eine wundervolle italienische Stadt, hat durch die Lage direkt an der Grenze zu Slowenien aber ein ganz besonderes Flair. Durch den Mix an historischen Einflüssen aus der Habsburg-Monarchie und des mediterranen „dolce vita“ kann sie durchaus als eine der schönsten Orte an der Adriaküste Italiens bezeichnet werden. Bekannt ist Triest für seine tolle Atmosphäre: Beim nächsten Städtetrip ist Ihnen Italienfeeling pur garantiert! Dabei ist die Stadt auch für eine kleine Badeerholung geeignet und wer sich ein bisschen Zeit nimmt, der kann in Triest einen wunderschönen Wochenendtrip mit Sightseeing, Kulinarik und Baden im Meer verbinden. Ich jedenfalls durfte schon viele einmalige Urlaubserfahrungen in Triest sammeln – hier meine besten Tipps:


1. Tipp: Barcola Beach


Bei den Einheimischen sehr beliebt, da dieser direkt in Triest liegt, ist der Stadtstrand im Stadtteil Barcola, direkt an der Straße Richtung Schloss Miramare. Nur ganz wenige Touristen wissen, dass man am Barcola Beach baden kann. Daher trifft man hier auch fast nur Einheimische. Der große Vorteil: Hier ist das Baden komplett kostenlos und parken kann man direkt an der Straße. Es gibt auch einige nette kleine Bars und durch den großen Park direkt am Wasser findet man auch sehr viele schattige Plätzchen. Liegen gibt es keine, aber mit einer Picknickdecke oder einem Badehandtuch kann man sich überall hinlegen – oder Sie erkunden den Stadtstrand mit einem geliehenen Tretboot vom Wasser aus. Als Anhaltspunkt für Google Maps können Sie entweder „Lungomare Benedetto Croce“ oder den Standort der Bar „Chiosco Alta Marea Cafe“ nutzen.


2. Tipp: Beach Caravella


Wenn wir schon beim Thema Badetag sind: Wer es etwas komfortabler als bei meinem vorigen Triest-Tipp möchte, dem kann ich den Badestrand bei Sistiana Mare sehr empfehlen. Der Beach Caravella befindet sich gut 20 Minuten von Triest entfernt. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein paar Liegen und Sonnenschirme zu mieten. Außerdem gibt es einen großen Parkplatz sowie ein gesamtes Areal mit Restaurants. Beim Baden in der schönen Bucht können Sie den Tag am Meer in vollen (Schwimm-)Zügen genießen!


3. Tipp: Kulinarik – Trattoria Tre Merli


Zum Abschluss des Badetags geht es weiter mit der kulinarischen Verwöhnung. Eine ganz besondere Empfehlung sind im Süden vor allem jene Restaurants, die neben einer fixen Speisekarte täglich wechselnde, frische Gerichte anbieten – basierend auf den Zutaten, die frisch geliefert oder eingekauft wurden. Ein absoluter Triest-Geheimtipp beim Essen ist die Trattoria Tre Merli. Direkt am Wasser gelegen, ist dieses Lokal eines meiner liebsten Restaurants in Triest. Neben den fangfrisch zubereiteten Fischgerichten wird hier auch Pasta und Co. serviert. Parken kann man mit ein bisschen Glück entweder direkt vor der Tür oder am öffentlichen Parkplatz ein paar Meter weiter. Es empfiehlt sich in jedem Fall, einen Tisch zu reservieren, da insbesondere die Plätze auf der Terrasse mit Meerblick natürlich sehr begehrt sind.

Adresse: Viale Miramare 44, 34136 Triest


4. Tipp: Kulinarik – Trattoria Caprese Trieste


Auch für einen zweiten Abend in Triest habe ich einen tollen Restaurant-Tipp im Gepäck. Die Trattoria Caprese Trieste befindet sich direkt in der Altstadt (circa eine Minute von der Piazza Unità d’Italia entfernt) und hat sehr gute Pizzen auf der Karte. Von hier aus haben Sie es sowohl zu Shoppingmöglichkeiten als auch zu vielen Bars nicht weit. Gönnen Sie sich nach der Pizza noch ein leckeres Eis und setzen Sie sich dabei am besten vorne ans Meer. Hier ist es abends zum Sonnenuntergang einfach wunderschön!

Adresse: Piazza della Borsa, 15-15/B, 34131 Triest


5. Tipp: Ausflug Schloss Miramare


Zwischen Schlemmen und Baden sollten Sie unbedingt noch ein paar Stunden für Sightseeing reservieren. Schließlich hat Triest für Kunst- und Kulturinteressierte einiges zu bieten, darunter das sehr bekannte Schloss Miramare. Durch seine einmalige Lage direkt an der Küste und sein imposantes Erscheinungsbild ist dieser Prachtbau immer einen Besuch wert. Der ehemalige Adelssitz erhebt sich direkt aus dem Meer und besitzt einen wunderschönen Garten mit exotischen Baumarten. Die Parksituation davor ist jedoch meist alles andere als erfreulich. Warum also nicht einmal zu Fuß hingehen? Direkt bei einem wundervollen Aussichtspunkt, wo man sein Auto abstellen kann, beginnt ein Spazierweg zum Schloss. Als Anhaltspunkt für Google Maps können Sie hier „Rione Obelisco (Opicina)“ nutzen, dann befinden Sie sich direkt an besagtem Aussichtspunkt. Das Panorama ist ein Traum – und Sie können mit Miramare ein Must-see eines jeden Italien-Urlaubs an der oberen Adria abhaken.

Bibione_Italien_Adria_Urlaub_Tipps_Influencerin

Kindheitserinnerungen pur – meine Bibione-Tipps


Ein Ort, der für mich nie bei einem Italien-Urlaub an der Adriaküste fehlen darf, ist Bibione. Der Sandstrand dort ist einfach legendär! Er weckt bei mir immer wieder Kindheitserinnerungen, da ich hier am öftesten mit meiner Familie Urlaub gemacht habe. Damit bin ich bestimmt nicht die Einzige: Bibione steht einfach für dieses typische Gefühl von Italienurlaub, das sich ab der Grenze und spätestens beim Anblick des ersten Autogrills einstellt. Und so klein Bibione ist, Sehenswertes gibt es in diesem Urlaubsort genug!


1. Tipp: Italienischer Wochenmarkt


Einmal muss man ihn gesehen haben: den italienischen Wochenmarkt, welcher jeden Tag an einem anderen Ort in der Region hält – am Dienstag in Bibione. Hier findet man von Schuhen über Kleidung und Lebensmittel so ziemlich alles. Nach typischer „alter Gewohnheit“ kann man mit den Händlern feilschen und das ein oder andere Schnäppchen finden, das sonst in den Geschäften der Einkaufsstraße um einiges teurer käme. Der Markt dauert immer den gesamten Vormittag und ist ganz einfach zu finden, denn er befindet sich direkt am Parkplatz des Luna Parks.

Adresse: Piazza Mercato, Ecke Via del Sagittario


2. Tipp: Drinks mit Aussicht


Nach einem Tag am Strand möchten Sie sich bei einem gemütlichen Drink erholen? Dann nichts wie rauf auf die Dachterrasse des Hotels Astoria, wo neben köstlichen Cocktails, sowohl am Tag als auch abends, ein wunderbarer Blick über den gesamten Ort und hinaus aufs Meer wartet. Ein kleiner Tipp: Wenn die Bar direkt oben nicht geöffnet haben sollte, dann fragen Sie einfach unten an der Bar nach bzw. geben Sie Bescheid, dass Sie sich oben auf die Terrasse setzen möchten. Dann bekommen Sie Ihren Drink auch nach oben serviert. Am liebsten bestelle ich hier eine Piña Colada.

Adresse: Corso Europa 74, 30020 Bibione


3. Tipp: Entertainment für die ganze Familie


Wer sich in Bibione abends amüsieren will und es musikalisch mag, der sollte unbedingt am Ende der Einkaufsstraße circa auf Höhe der Residenza delle Terme vorbeischauen. Dort gibt es fast immer Livemusik und offene Tanzabende, wo man einfach drauflostanzen kann. Gegenüber der Tanzfläche kommen außerdem die kleinen Urlaubsgäste voll auf ihre Kosten. Ein Mini-Vergnügungspark mit Achterbahn und „gemächlicheren“ Fahrgeschäften für jüngere Kinder lässt die Abendstunden wie im Flug vergehen. Und wenn die Kleinen auf den Geschmack gekommen sind, warum nicht am nächsten Tag den großen Luna Park Adriatico besuchen?  


4. Tipp: Bibione Thermae


Wo ich eben schon die Residence delle Terme erwähnt habe, muss ich noch folgenden Bibione-Geheimtipp loswerden: Wussten Sie, dass man hier tatsächlich das gesamte Jahr über einen tollen Urlaub verbringen kann? Wenn Sie also das nächste Mal in der kalten Jahreszeit das Meerweh packt, buchen Sie doch einen Wochenendausflug in die Therme „Bibione Thermae“. Diese ist das gesamte Jahr über geöffnet – so können Sie auch im Winter während Ihrer Spa-Behandlungen einen großartigen Blick aufs Meer hinaus genießen.

Adresse: Via delle Colonie 3, 30028 Bibione


5. Tipp: Lost Places


Zum Abschluss habe ich noch einen Bibione-Urlaubstipp der etwas anderen Art. Zwischen den modernen Hotels, der charmanten Einkaufsstraße und dem acht Kilometer langen Sandstrand gibt es ein paar Ecken, wo die Vergangenheit Bibiones sichtbar wird. Beim ehemaligen Hotel Cristallo in der Nähe der „Sunrise Beach Bar“ und einer verlassenen Anlage am Ende der Einkaufsstraße lässt sich durch den Absperrzaun erahnen, wie einst Touristen diese „Lost Places“ mit Leben füllten. Auch in der Via del Libeccio steht ein „Geisterhotel“ inmitten weiterhin betriebener Hotels. Faszinierend und ein bisschen gruselig zugleich!

 

Lido_di_Jesolo_Italien_Venetien_Adria_Urlaub

Meine Jesolo-Tipps für Aktivitäten, Shopping und Restaurants

Neben Bibione ist auch Jesolo einer der klassischen Urlaubsorte an der italienischen Adria – oder genauer gesagt der Lido di Jesolo. An diesem kilometerlangen goldgelben Sandstrand hat jeder Urlaubsschnappschuss Postkarten-Qualität. Doch auch abseits vom „Spiaggia di Jesolo“ gibt es immer etwas zu sehen, zu tun und zu erleben. Daher folgen nun meine fünf persönlichen Jesolo-Tipps für Kulinarik und Co.


1. Tipp: Drinks im Hotel delle Mimose


Was die Wenigsten wissen: Neben den typischen Strandbars kann man in einigen der Hotels in der ersten Strandreihe (also direkt an der Promenade) die italienische Barista-Kunst genießen, ohne dabei lange nach einem Sitzplatz suchen zu müssen. Das Hotel delle Mimose bietet zum Beispiel einen sehr guten Kaffee oder serviert Aperol Spritz direkt an der Poolbar – und das nicht nur für Hotelgäste.

Adresse: Via Giacomo Zanella 1, 30017 Lido di Jesolo


2. Tipp: Kulinarik – Pizzeria Mazzini


Bleiben wir beim Thema Essen und Trinken: Ein absoluter Restaurant-Tipp für Jesolo ist die Pizzeria Mazzini. Dieses urige Lokal bietet eine super Auswahl und ist – laut Auskunft einer meiner Freundinnen, welche eine Unverträglichkeit hat – auch für glutenfreie Kost sehr zu empfehlen.

Adresse: Via Silvio Trentin 7, 30016 Jesolo


3. Tipp: Freizeitangebot für Sportfans


Bevor es aber nun mit Kulinarik-Tipps weitergeht, möchte ich auch einmal etwas für die Aktivurlauber unter Ihnen erwähnen. Zum Beispiel verfügt Jesolo über einen Tennisplatz, der auch als Gast gebucht werden kann. Fragen Sie dazu entweder an der Rezeption Ihres Hotels nach oder buchen Sie direkt vor Ort. Der Platz befindet sich hinter dem Piazza Mazzini in der Viale G. Shiavon und ist somit gut erreichbar. In der Hauptsaison ist am Vormittag fast immer jemand anzutreffen, der einem mit der Reservierung weiterhelfen kann.

Auch auf zwei Minigolfplätzen kann man sein Ballglück versuchen und beispielsweise an einem nicht so warmen Tag ein kleines Familienturnier spielen. Der erste Platz befindet sich direkt hinter dem Tennisplatz am Piazza Mazzini. Nummer zwei findet man etwas weiter unten direkt an der Piazzetta Casa Bianca. 

Wer noch mehr Aktion möchte, kann sich ein Leihrad schnappen und das Stück Richtung Landesinnere zur Go-Kart-Bahn radeln. Die „Pista Azzurra“ verspricht in jedem Fall den einen oder anderen Adrenalinschub für Motorsport-Fans.

Adresse „Pista Azzurra“: Via Roma Destra 90, 30016 Lido di Jesolo


4. Tipp: Shopping


Auch die Shopaholics sollen natürlich nicht zu kurz kommen – daher habe ich einen Jesolo-Geheimtipp für alle Sneaker-Fans. Nur ein paar Meter von der Piazza Mazzini entfernt, ist dieses kleine Geschäft ein absolutes Muss für alle Sneaker-Sammler und -Liebhaber, denn hier werden handbemalte Unikate angeboten. Zwischen allen anderen Sportartikeln im Geschäft gibt es in einem Regal eine Reihe von einzigartigen Sneakers, welche jeweils nur einmal verfügbar sind. Also schlagen Sie am besten direkt zu, wenn Ihnen ein Paar gefällt. Die Preise sind durchaus erschwinglich und nicht viel höher, als wenn Sie das gleiche Modell ohne Bemalung kaufen. Der Shop befindet sich direkt an der Ecke der Via Silvio Trentin, beim Piazza Mazzini neben dem Geschäft „Capolinea“.
Für eine klassische Shoppingtour an einem regnerischen Tag ist ein Ausflug ins Noventa di Piave Designer Outlet genau richtig. Am besten planen Sie die Anfahrt früh genug, denn je nach Wetter kann es zu dichtem Verkehr kommen.

Adresse Designer Outlet: Via Marco Polo 1, 30020 Noventa di Piave


5. Tipp: Cocktails im Hotel Milton


Nun wird es aber doch noch einmal kulinarisch, denn nach einer ausgiebigen Shoppingtour schmeckt ein leckerer Cocktail umso besser. Die besten Drinks werden meiner Meinung nach in der Bar des Hotel Milton gemixt – für uns am liebsten wieder eine Piña Colada oder ein Gin Fizz. Ein absolutes Muss, wenn Sie Ihr Urlaub an der italienischen Adria nach Jesolo führt!

Adresse: Via Giuseppe Verdi, 80, 30016 Lido di Jesolo

Italien_Urlaub_Adria_Buchen_Reisebuero_Reisetipps

Haben Ihnen Denises Tipps für den Italien-Urlaub an der Oberen Adria gefallen? Oder hat dieser Beitrag etwa Urlaubserinnerungen an Ihre Kindheit geweckt, die Sie nun gerne auffrischen würden? Dann entdecken Sie die Angebote auf unserer Online-Buchungsplattform oder buchen Sie Ihren nächsten Italien-Traumurlaub direkt bei uns im Reisebüro! Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu beraten und Ihnen weitere schöne Orte an der Adria empfehlen zu dürfen.