defaultHeader

Oberösterreich

Urlaub in Oberösterreich: das Bundesland der vielen Gesichter

Radfahren, Wandern, Bergsteigen und Skifahren: Sich sein Stück Linzer Torte verdienen und von Oberösterreich verzaubern lassen!


Aktions-Rabatte für das Salzkammergut – immer eine Reise wert!


Aktivurlaubs-Schnäppchen Oberösterreich


Vielfältige Landschaftsformen und eine Stadt im Wandel


Oberösterreich und Linz

Am Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Tschechien gelegen, bezaubert Oberösterreich Gäste aus aller Welt vor allem mit seinen vielseitigen Naturlandschaften nördlich und südlich der Donau. Der gewaltige Fluss, der das Bundesland und seine Landeshauptstadt Linz komplett durchquert, lässt mit seinem insgesamt 300 Kilometer langen Donauradweg entlang seiner Ufer besonders die Herzen passionierter Radfahrer höher schlagen. Aber auch zu Fuß gibt es zum Beispiel auf dem gut ausgeschilderten Donausteig viel zu entdecken – ebenso wie im Salzkammergut, im Mühlviertel und den anderen Urlaubs- und Wanderregionen, die nicht wie sonst so oft in Österreich fast nur alpine, sondern auch Routen in flacheren Gebieten umfassen und somit auch für Familien und weniger geübte Wanderer geeignet sind. Ebenfalls zu empfehlen sind Abstecher in das pulsierende Linz und die historischen Altstädte von Steyr und Wels.

hallstatt

Die angenehme Qual der Wahl


Salzkammergut, Mühlviertel oder Kalkalpen

Wen es nach Oberösterreich verschlägt, der kann beinahe alle Landschaftsformen der gesamten Alpenrepublik in nur einem Bundesland erleben: So zum Beispiel das Granithochland des Mühlviertels mit seinen Wiesen, Wäldern und Hügeln, das Donauufer mit dem Naturwunder Schlögener Schlinge, die malerische Berg- und Seenlandschaft des berühmten Salzkammerguts mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Hallstatt oder die eher gebirgige Region Pyhrn-Priel mit dem Nationalpark Kalkalpen – Outdoorfans und Erlebnisreisende haben in Oberösterreich die angenehme Qual der Wahl. Hier können unzählige sportliche Freizeitaktivitäten an der frischen Luft auf dem Urlaubsprogramm stehen: Wandern und Bergsteigen, Rennrad und Mountainbike fahren, (Wild-)Wassersport, Golfen, Reiten oder einfach nur die fantastische Schönheit der Natur zu genießen – bei dieser Vielfalt bleibt garantiert kein Wunsch offen.

dachstein-winter

Klein und fein


Die Wintersportregionen Oberösterreichs

Auch wenn Oberösterreich nicht ganz so viele Skigebiete vorzuweisen hat wie einige andere Bundesländer, so lässt sich hier dennoch ein kurzweiliger Winter- und Skiurlaub mit der ganzen Familie verbringen. Die größte Skiregion Dachstein West befindet sich zwischen den Orten Rußbach, Gosau und Annaberg. Highlights sind hier der große Freestyle-Snowpark und die Panoronda, eine 44 Kilometer lange Panorama-Rundstrecke auf dem spektakulären Dachstein. Weitere Wintersportregionen wie Hinterstoder, Wurzeralm oder Feuerkogel befinden sich im Süden im bzw. nahe dem Nationalpark Kalkalpen, während das beliebte Hochficht in der Böhmischen Masse im Norden an der Grenze zu Tschechien liegt.

steyr

Geschichte und Gegenwart im Einklang


Linz, Steyr und Wels

Früher durch die Stahlindustrie geprägt, behauptet die drittgrößte Stadt Österreichs heute selbstbewusst von sich, sich in ein pulsierendes Kulturlabor und eine echte Szenestadt verwandelt zu haben. Gerade auch weil sich die industrielle Vergangenheit vielerorts – vor allem auch in der Stahlwelt voestalpine – nach wie vor entdecken lässt, ist eine Sightseeing-Tour durch Linz äußerst abwechslungsreich: Der historische Hauptplatz mit dem angrenzenden Altstadtviertel, der Mariendom (Neuer Dom), das Ars Electronica Center, das Lentos Kunstmuseum, Mural Harbor oder der Pöstlingsberg mit der Linzer Grottenbahn dürften bei jedem Besucher für Unterhaltung sorgen. Ein Stück Linzer Torte, die übrigens als älteste Torte der Welt gilt, versüßt diesen Städtetrip. Wer noch tiefer in die Geschichte Oberösterreichs eintauchen möchte, der sollte sich in Steyr und Wels genauer umsehen: Im über 1.000 Jahre alten Städtchen Steyr lassen sich verschiedenste Architekturepochen auf engstem Raum erkunden und die heutige Messestadt Wels am Ufer der Traun war offenbar bereits in der Steinzeit besiedelt.