defaultHeader

Madeira

Beim Urlaub auf Madeira raue Naturschönheit und prächtiges Blütenmeer entdecken

Natur- und Wanderparadies Madeira: Reisen zur Blumeninsel im Atlantik


Schon jetzt den nächsten Madeira-Urlaub buchen


Fabelhafte Angebote für die portugiesische Blumeninsel


Zwischen zauberhafter Gartenkunst & schroffer Vulkanlandschaft


Madeira: Reisen für Naturfans & Wanderlustige

Rund 700 Kilometer entfernt von der westlichen Küstenlinie Marokkos liegt die portugiesische Atlantikinsel Madeira gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester-Insel Porto Santo sowie den geschützten Eilanden Ilhas Desertas. Dank des sagenhaft milden Klimas, einer einzigartigen ursprünglichen Vegetation und überall präsenter, herrlichster Gartenbaukunst steht ein Urlaub auf Madeira weit oben auf der Wunschliste vieler Naturliebhaber*innen und Wanderreisender – und das aus gutem Grund, denn unzählige faszinierende endemische Pflanzenarten, raue Kliffs und schroffe Bergketten, abenteuerliche Vulkankrater und üppig-exotische Blütenpracht warten auf Madeira! Daneben punktet die Blumeninsel mit hübschen Städten und charmanten Dörfern, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. 

Und auch Wassersportler*innen können sich im Madeira-Urlaub nach Herzenslust ins kühle Nass werfen – ob beim Tauchen in Madeiras glasklaren und artenreichen Gewässern, beispielsweise zwischen majestätischen Mantas in der Reserva Natural Parcial do Garajau, oder beim anspruchsvollen Surfen vor Madeiras Küste, zum Beispiel bei Porto da Cruz oder Jardim do Mar. 

Weithin bekannt sind darüber hinaus der ausgelassene und bunt-schillernde Karneval auf Madeira, der besonders fröhlich in Funchal zelebriert wird, und der süffige Madeirawein, den man sich genau wie die hiesigen Anona-Früchte nicht entgehen lassen sollte.

i

Luxuriöses & historisch inspiriertes Designhotel


Entspannung de luxe zwischen Atlantik & Gebirge bei Calheta

Saccharum

Madeira, Portugal

9 Tage|Halbpension|Doppelzimmer
ab957 €p.P.
94%
cabo-girao

Wann und wie am besten Reisen nach Madeira buchen?


Die beste Reisezeit für den Madeira-Urlaub

Wer sich fragt, wann die schönste Zeit auf Madeira ist, dem legen wir die Monate zwischen April und Oktober ans Herz, wenn angenehm-sommerliche Temperaturen herrschen, doch auch im Winter fällt das Thermometer selten unter 15 Grad – mit der richtigen Bekleidung perfekt fürs Wandern und aktive Erholung. 

Ihren Madeira-Urlaub buchen können Reisewillige entweder bequem von zuhause aus in unserer Angebotssuche oder persönlich im Reisebüro um die Ecke – am besten als komfortable Madeira-Pauschalreise mit Direktflug, wobei man innerhalb von rund vier Stunden auf die portugiesische Insel gelangt. Übrigens: egal ob in Bezug auf die passende Tauchschule fürs Tauchen auf Madeira oder für die Reservierung des gewünschten Mietwagens für eine erlebnisreiche Madeira-Rundreise, unsere Reisebüro-Profis sind die idealen Ansprechpartner!

levada

Traumhafter Wanderurlaub auf Madeira

Dass Madeira ein einzigartiges Ganzjahres-Eldorado fürs Wandern ist, wissen unsere Leser*innen wahrscheinlich nicht erst durch unseren Beitrag zum Thema Wanderurlaub, in dem wir einige der schönsten Strecken auf Madeira beschreiben. Entlang der historischen Levadas, wunderschön gelegenen Wasserkanälen, die bis auf das 15. Jahrhundert zurückgehen und ganz Madeira durchfließen, führen eindrucksvolle Wanderwege in variablen Schwierigkeitsgraden unter anderem durch das UNESCO-Weltnaturerbe Laurisilva, den subtropischen Lorbeer-Urwald Madeiras.

Weitere Wander-Highlights Madeiras sind der Aussichtspunkt Miradouro dos Balcões, den man auf der gleichnamigen Levada-Wanderung durch das Dschungel-artige Naturschutzgebiet Ribeiro Frio erreicht und von dem aus man eine einmalige Sicht auf sattgrüne Täler und die höchsten Berggipfel Madeiras, darunter der Pico Ruivo und der Pico do Arieiro, genießt, oder das imposante Naturreservat rund um das beinahe senkrecht aufragende Kap Ponta de São Lourenço.

Von karstigen Vulkanklippen bis hin zu dichten Wäldern, urtümlich bewachsenen Bachläufen und munteren Wasserfällen inmitten tropischen Dickichts über spektakuläre Küsten, karge Hochmoore bis hin zu alpinem Terrain durchqueren Wanderfreund*innen beim Urlaub auf Madeira landschaftlich extrem abwechslungsreiche und zugleich zauberhaft schöne Naturräume – am besten gleich die Wanderschuhe schnüren und sich auf das Urlaubsabenteuer Madeira freuen!

madeira-haus

Wo ist es am schönsten auf Madeira?


Unsere persönlichen Madeira-Urlaubs-Tipps

All-inclusive nach Madeira reisen und sich in einem unserer Top-Hotels vor Ort rundum verwöhnen lassen oder doch lieber eine individuelle Rundreise durch Madeira planen? Egal welche Reiseart man bevorzugt, wir verraten unsere Lieblingsplätze und die aufregendsten Ausflugsziele auf der vulkanischen Atlantik-Insel.

  • Am Cabo Girão, einer der am steilsten aufregenden Felsklippen Europas beim Bilderbuch-Fischerdörfchen Câmara de Lobos im Süden Madeiras westlich von Funchal kann man von einem mit Glas besonders interessant gestalteten Aussichts-Skywalk einen sensationellen Ausblick auf den Atlantik erleben. 
  • Ebenso spannend sind die Grotten von São Vicente, ein fremdartiges Tunnel-Labyrinth aus vulkanischen Höhlen, das durch glühend heiße Lavaströme entstanden ist, im Norden der Blumeninsel. 
  • Weiter östlich an der Nordküste liegt das malerische Santana mit seinen charakteristischen Casas de Colmo, kleine, liebevoll bemalte Bauernhäuser mit bis zum Boden ausladenden Strohdächern und duftig blühenden Gärten, während sich an der Nordwestspitze Madeiras das Örtchen Porto Moniz befindet. Beliebt ist Porto Moniz unter anderem wegen seiner Naturschwimmbäder Piscinas Naturais aus erstarrtem Lavagestein im Meer und der Barockkirche Igreja Matriz. 
  • Besonders ruhig und romantisch geht es im wortwörtlich sonnenverwöhnten Ponta do Sol westlich von Funchal zu. 
  • Madeira-Urlaubs-Tipp für Strandfans: Madeira selbst stellt zwar nicht das typische Strandurlaubs-Ziel dar, doch wer sich beim Maderia-Urlaub zwischendurch nach etwas Strandvergnügen sehnt, sollte unbedingt mit der Fähre zur kleineren Insel Porto Santo nördlich von Madeira übersetzen, denn hier erstreckt sich ein feinsandiger, goldweißer Strand über mehrere Kilometer – die märchenhafte Ilha Dourada. Am Ostzipfel Madeiras in der Nähe des wilden Kaps Ponta de São Lourenço gilt die Prainha do Caniçal, der einzige schwarze Strand Madeiras, als echter Geheimtipp. Des Weiteren finden sich bei Calheta in der Nachbarschaft Funchals genau wie in Machico südlich der Prainha do Caniçal zwei sehr natürlich anmutende, künstlich angelegte Sandbuchten – die perfekte Location für Familien und alle, die ihren Madeira-Urlaub all inclusive und mit direkter Strandlage buchen möchten.
  • Fürs Tauchen in Madeira bietet sich nicht nur der bereits erwähnte Garajau-Unterwasser-Nationalpark an, sondern auch die unberührten Gewässer rund um Porto Santo oder vorm Strand Praia dos Reis Magos bei Caniço – eine unglaubliche Artenvielfalt von Fischen, Korallen und anderen Meeresbewohnern in irisierenden Farben und erstaunlichen Formen lässt sich hier entdecken! Übrigens: Unsere versierten Reisebüro-Mitarbeitenden übernehmen gern die Organisation des nächsten Tauchurlaubs auf Madeira und kümmern sich um die Buchung spannender Tauchausflüge oder ein schickes Hotel mit eigener Tauchbasis.
funchal

Erlebnisreiche Reisen zu Madeiras Hauptstadt


Umwerfender Urlaub in Funchal

Doch nicht nur die sensationellen Naturlandschaften erklären den besonderen Reiz von Reisen nach Madeira. Im Madeira-Urlaub Funchal zu erkunden sollte ebenfalls unbedingt auf dem Programm stehen, denn die lebhafte Insel-Hauptstadt hat einiges zu bieten:

Ob die spätgotische Kathedrale Sé von Funchal, Hortikultur-Highlights wie der botanische Garten sowie der tropische Garten Monte Palace im Berg-Stadtviertel Monte, die man bequem mit einer Luftseilbahn erreicht und von wo aus man unbedingt eine rasante Korbschlittenfahrt zurück ins Zentrum von Funchal mitmachen sollte, der mit fantastischen Lebensmitteln überbordende kunterbunte Markt Mercado dos Lavradores in einer mit kunstvollen Azulejos geschmückten Markthalle, urige Madeira-Weinkeller, der pittoreske Hafen mit der Wehranlage Forte de São Tiago oder die kontrastreiche Altstadt rund um die Rua de Santa Maria mit ihrer fantasievollen Streetart – Funchal bleibt sicherlich in Erinnerung.

Gartenfans aufgepasst: Ein toller Madeira-Urlaubs-Tipp ist ein Besuch Funchals zum jährlichen Blumenfest.

Ein weiteres Highlight Funchals repräsentiert der Kiesstrand Praia Formosa mit seinen umfangreichen Wassersport-Angeboten.

Unser Hotel-Tipp für Funchal: Wer mit historischem Glanz vor oder nach der Besichtigung der Heimatstadt von Fußballstar Cristiano Ronaldo nächtigen möchte, dem empfehlen wir das Jahrhundertwende-Luxushotel Belmond Reid’s Palace auf einer wildromantischen Steilklippe im nahegelegenen São Martinho. Auf den Spuren des internationalen Jetsets genau wie berühmter Künstler*innen und Politiker*innen, darunter Kaiserin Sissi, der Schriftsteller George Bernhard Shaw, Charlie Chaplin oder Winston Churchill kann man hier dem Prunk vergangener Zeiten nachspüren und eine stimmungsvolle Atmosphäre aus sowohl britischer Tradition wie auch der Naturexotik Madeiras in dem noblen Haus in sich aufnehmen.