defaultHeader

Ibiza

Urlaub auf Ibiza: Partymekka, Hippie-Hotspot und UNESCO-Welterbe

Extravagantes Nachtleben, entspannte Hippie-Kultur und eine einmalige Flora und Fauna: Ibiza lässt Urlaubsträume wahr werden, von actionreichem Wassersport bis zum spirituellen Yoga-Retreat!

s

Auf nach Eivissa: die besten Deals


Klein, aber fein: Ibiza-Urlaub im Boutique-Hotel

Riomar

Ibiza, Spanien

7 Tage|Frühstück|Doppelzimmer Bergblick
ab749 €p.P.
83%

Auch fernab der Discos sehenswert


Ibiza-Urlaub: Badeinsel mit Geschichte

Ähnlich wie Mallorca ist auch die drittgrößte der Baleareninseln als Zentrum des Partytourismus im Mittelmeer bekannt. Wer an Ibiza-Urlaub denkt, der hat zunächst meist hippe Szeneclubs und Diskotheken im Kopf, in denen hin und wieder sogar die berühmtesten DJs der Welt auflegen. Was wohl auch einer der Gründe ist, warum es neben über einer Million 'normalen' Ibiza-Reisenden auch viele Prominente jedes Jahr auf das gerade einmal rund 40 Kilometer lange Eiland zieht. Aber eben nicht der einzige, denn Ibiza hat im Urlaub weitaus mehr zu bieten als nur ein ausschweifendes Nachtleben. Einige Kultur- und Naturgüter gehören zum UNESCO-Welterbe. Eine von immergrünen Pinienwäldern geprägte Landschaft, idyllische Badebuchten, Hippie-Märkte und der legere Ibiza-Lifestyle machen die Insel zu einem facettenreichen Reiseziel, das nur rund 2,5 Flugstunden entfernt ist und von wo aus man mit der Fähre leicht das idyllische Formentera erreicht.

ibiza-strand

Für Familien, Partyhungrige, Wassersportler und Individualisten


Die Strände Ibizas

Bei Reisen nach Ibiza spielt sich das Strandleben nicht nur in luxuriösen Beachclubs und auf gecharterten Yachten ab, auch an den öffentlich zugänglichen Stränden lässt sich das zumeist kristallklare Nass wunderbar genießen. Der wohl bekannteste Strandabschnitt im Norden ist Cala Benirrás, an dem Hippies den Sonnenuntergang mit ihren Trommeln begleiten. Ebenfalls empfehlenswert ist die etwas versteckt gelegene Cala Xarraca mit ihrem Schlammbad und ihrer Unterwasserwelt, die zum Schnorcheln einlädt. Der helle Pudersandstrand von Cala de Sant Vicent ist vor allem bei Älteren und Familien beliebt. Feierwütige sind an der Playa de‘n Bossa im Süden am besten aufgehoben: Unweit der Inselhauptstadt befinden sich hier unter anderem die berühmten Clubs wie das Ushuaïa und ein großes Angebot an Wassersportaktivitäten, Restaurants und Bars. Ähnliches Publikum verkehrt an der benachbarten Cala Jondal, wo sich ebenso Stars und Sternchen tummeln. Beschaulicher geht es an den Buchten Cala Boix, Cala Llonga und Sa Caleta im Osten oder Cala d’Hort, Cala Conta und Cala Salada im Westen zu.

Unser Tipp: Wer beim Ibiza-Urlaub noch mehr Abwechslung in Sachen Strand sucht, der sollte einen Bootsausflug nach Formentera zur phänomenalen Platja de Ses Illetes unternehmen.

ibiza

Extravagant, ausschweifend und oft auch teuer


Ibizas Nachtleben

Ob Dauerfete bis zur Abreise oder einmaliger Abstecher: Das Nachtleben von Ibiza ist so legendär, dass sich sogar die angesagtesten DJs der Welt immer wieder die Ehre geben, in einem der hippen Szeneclubs aufzulegen. Ganz hoch in der Gunst der Partygäste liegen im Ibiza-Urlaub unter anderem das Ushuaïa, Hï Ibiza und der Nassau Beach Club am Strand von Playa d’en Bossa, das Pacha, Lío und der Underground-Tanzschuppen Sankeys in Ibiza-Stadt oder das Ocean Beach, Es Paradis oder Eden Ibiza in Sant Antoni. Günstig ist Partymachen während einer Ibiza-Reise im Übrigen nicht: Allein die Eintrittspreise der Clubs zwischen zirka 30 und 70 Euro schlagen kräftig zu Buche und auch die Getränke sind meist recht kostspielig.

ibiza

Von Hippies, Phöniziern und Neptungras


Must-Sees im Ibiza-Urlaub

Seitdem ab den 1960er-Jahren die Hippies Ibiza für sich entdeckten, steht die Insel auch für ein Lebensgefühl der Freiheit und Selbstfindung. Besonders zum Ausdruck kommt dieser Lifestyle nicht nur in den zahlreich angebotenen Yoga-Retreats, sondern vor allem auf den Hippie-Märkten wie Las Dalias in San Carlos oder dem von Es Canyar, wo sich auch der lässige weiße Look shoppen lässt. Auch die Kathedrale Santa Maria der Hauptstadt Ibiza-Stadt – auch Eivissa genannt – und der von der UNESCO geschützte ummauerte Bereich der Altstadt Dalt Vila sind eine Entdeckungstour bei jeder Ibiza-Reise wert. Gleiches gilt für die Nekropole Puig des Molins und die phönizische Siedlung Sa Caleta, die ebenfalls zum Weltkulturerbe gehören. Weitere Ausflugs-Highlights: die Felseninsel Es Vedrà, das Café del Mar in Sant Antoni, die Tropfsteinhöhlen Cova de Can Marca und das Naturschutzgebiet Ses Salines, wo sich auch die geschützten Seegraswiesen der Posidonia Oceanica, des Neptungrases, befinden.