defaultHeader

Fuerteventura

Urlaub auf Fuerteventura: Wüsteninsel unter dem Wind

Mittelalterliches Stadtleben, vulkanische Kraterlandschaften und unnachahmliche Naturräume: Das Strand-und Surferparadies Fuerteventura wartet!

s

Aktions-Angebote Fuerteventura – Für Wassersport- & Strandfans


Unsere Top-Hotel-Empfehlung

INNSiDE by Melia Fuerteventura - Erwachsenhotel

Fuerteventura, Spanien

9 Tage|Halbpension|Juniorsuite Meerblick
ab1194 €p.P.
95%

Ein Traum aus Sonne und Sand


'Fuerte' ist das Eldorado für Strandliebhaber

Fuerteventura bietet Urlaubern vor allem eins: Sonne, Strand und jede Menge Sand. Sie ist die älteste und zweitgrößte Insel der Kanaren und von Lanzarote trennen sie nicht einmal 15 Kilometer, so dass sich ein Tagesausflug auf die Nachbarinsel lohnt. Wie diese hat die UNESCO auch Fuerteventura unter anderem wegen der Vielfalt an Ökosystemen und reichen Meeresfauna zum Biosphärenreservat erklärt; 2015 kam noch das Zertifikat als Lichtschutzgebiet hinzu.

Es handelt sich also um einen ganz besonderen Ort, der aufgrund seiner spröden und scheinbar vegetationsarmen Wüstenlandschaft auf manche zunächst wenig einladend wirken mag. Menschen, denen eine üppige Flora und Fauna im Urlaub wichtig ist, werden mit Fuerteventura also eventuell nicht so richtig warm. Apropos Wärme: Das Thermometer fällt selten unter 20 Grad, was die Insel zum einem bevorzugten Winterreiseziel macht. Aber selbst die heißen Temperaturen im Sommer lassen sich dank der immerwährenden Meeresbrise gut aushalten. So ist es nicht verwunderlich, dass es vor allem Badeurlauber und Wassersportler nach 'Fuerte' verschlägt: Kilometerlange Sandstrände lassen die Herzen von Sonnenanbetern höher schlagen und der perfekten Kombination von Wind und Wellen verdankt die Insel unter Surfern ihren Ruf als 'Hawaii Europas'.

fuerteventura

Die Badestrände


Wind und Sand, so weit das Auge reicht

Strandurlauber kommen auf Fuerteventura erwartungsgemäß voll auf ihre Kosten. Im Norden erwarten sie die Dünenstrände von Corralejo, von denen bei klarer Sicht ein wunderbarer Ausblick auf Los Lobos und Lanzarote möglich ist. Zusammen mit El Cotillo im Nordwesten und der Playa de Sotavento im Südosten bilden die Strände Corralejos ein überaus angesagtes Revier für Kite- und Windsurfer. Die Costa Calma im Südosten ist dagegen eher etwas für Strandurlauber, die es ein wenig ruhiger mögen. Bade- und Wasserspaß pur ist im Süden garantiert: Die langen hellen Sandstrände und das türkisfarbene Wasser rund um die Ferienorte Jandia Playa und Morro Jable gelten als das Aushängeschild der Insel.

fuerteventura

Beliebte Ausflugsziele


Fuerteventura ist doch mehr als Strand

Auch wenn die Insel auf den ersten Blick etwas eintönig anmutet, so gibt es auch auf Fuerteventura viel zu entdecken. Wem nach etwas Grün ist, der sollte sich auf keinen Fall einen Abstecher in die ehemalige Inselhauptstadt Betancuria entgehen lassen. Die kleine Oase im Landesinneren blickt auf eine über 600-jährige Stadtgeschichte zurück und die zentrale Kirche Iglesia de Santa María Betancuria ist eines der beliebtesten Fotomotive auf Fuerteventura. Im geschützten Parque Natural de Corralejo bekommen Urlauber eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit vor die Linse: die Wanderdünen von Corralejo. Im Anschluss empfiehlt sich eine kleine Tour durch die Altstadt und entlang der Promenade der namensgebenden Hafenstadt. Ebenso im Norden liegt das bei Surfern und Wellenreitern angesagte ehemalige Fischerdorf El Cotillo mit dem alten Wachturm Torre del Tostón und einem von mehreren Walskeletten, die auf der Insel ausgestellt werden.

Wanderungen durch die Schlucht Barranco de las Peñitas wie auch zum monumentalen Vulkankessel Calderón Hondo sollten vor allem bei Naturliebhabern auf dem Urlaubsprogramm stehen. Bei Familien mit Kindern sorgt ein Ausflug in den Oasis Park mit seinen Papageienshows und Kamelsafaris für Unterhaltung. Wunderbare Aussichten genießen Besucher unter anderem an der Ostküste beim Leuchtturm Faro de la Entallada und im Landesinneren am Mirador astronómico de Sicasumbre, den viele auch nachts für Sternbeobachtungen nutzen. Auslassen sollten Feriengäste auch nicht die Hauptstadt Puerto del Rosario, wo viele Häuserfassaden talentierten Streetart-Künstlern als Leinwand dienen. Kunstfans sollten bei der Gelegenheit auch das Museum Centro de Arte Juan Ismael besuchen.