defaultHeader

Dominikanische Republik

Urlaub in der Dominikanischen Republik: Traumhaftes Karibikflair, atemberaubende Natur und lebensfrohe Kultur entdecken

An endloslangen & strahlendweißen Stränden unter sich sanft wiegenden Kokosnuss-Palmen die Sicht auf türkis schimmerndes Wasser genießen – doch in der Dom Rep gibt es im Urlaub noch viel mehr als paradiesisches Karibik-Feeling zu erleben!


Unsere exklusivsten Adults-Only-Angebote für die Dom Rep


Luxus-Urlaub in der Dominikanischen Republik an karibischen Bilderbuchstränden


Zwischen Atlantischem Ozean und Karibischem Meer


Sinnbild karibischer Reiseträume: Urlaub in der Dom Rep

Keine Frage: im östlichen Teil der Großen-Antillen-Insel Hispaniola in unmittelbarer Nachbarschaft zu Haiti situiert, verkörpert die Dominikanische Republik wie kein anderer Karibikstaat exotische Sehnsuchtsorte und unwiderstehliches Fernweh. Und das aus gutem Grund! Denn Reisen in die Dominikanische Republik versetzen unmittelbar in eine unvergleichliche Karibik-Idylle vor der – im positiven Sinne – geradezu klischeehaft anmutenden Kulisse zuckrigfeiner weißer Strände, leuchtend türkisblauen Wassers und satt-grüner Palmenwälder. Doch neben ihren hunderten Kilometern herrlichster Puderzuckerstrände hat die Dominikanische Republik im Urlaub noch einiges mehr zu bieten! Gerade Aktivreisende sowie Natur- und Outdoorbegeisterte kommen bei Reisen in die Dom Rep mehr als auf ihre Kosten: Über zehn Nationalparks und rund 70 Umweltreservate mit unterschiedlichsten Naturräumen, artenreiche Tauchreviere, weltberühmte Golfplätze, beliebte Surf- und Segelspots und das UNESCO-Weltkulturerbe der Altstadt von Santo Domingo warten!

punta-cana

Im Frühjahr 2020 neu eröffnet – für Paare und Familien


Playa Macao: Karibischer Badeurlaub in modernem Resort

Dreams Macao Beach Punta Cana

Dom. Republik - Osten (Punta Cana), Dominikanische Republik

7 Tage|All Inclusive|Juniorsuite Poolblick
ab1435 €p.P.
100%
dominikanische-republik-karibischer-strand-mit-palmen

Dom Rep: Einreise, Währung, Sprache, Reisezeit, Gesundheit


Alle Infos zum Urlaub in der Dominikanischen Republik

Damit die Reise in die Dom Rep mit unbekümmerter Vorfreude geplant werden kann, erläutern wir hier wissenswerte Fakten zum Karibik-Staat.

  • Einreise: Die Einreise in das Urlaubsparadies Dominikanische Republik gestaltet sich für deutsche Reisende recht unproblematisch: ein Visum ist bei einer Reisedauer von höchstens 30 Tagen nicht notwendig, nur ein noch mindestens sechs Monate geltender Reisepass ist erforderlich.
  • Währung: Zahlen kann man im Dom-Rep-Urlaub beinahe überall mit Kreditkarten, und Banken, Hotels genauso wie Wechselstuben tauschen Bargeld vor Ort in den Dominikanischen Peso um.
  • Sprache: Gesprochen wird das Dominikanische Spanisch, ergänzt durch Englisch und Kreol.
  • Reisezeit: Die beste Reisezeit für den Karibik-Urlaub in der Dominikanischen Republik variiert nach dem konkreten Zielort. Generell herrscht von Mai bis November Tropensturm-Saison, sodass insbesondere der Süden der Dom Rep idealerweise zwischen November und April bereist werden kann. Leicht verschoben hierzu eignen sich die Monate Dezember-Juli am ehesten für Reisen an die Ostküste des Karibikstaates. Kalendarische Ausnahme hierzu bildet der nördliche Teil der Dominikanischen Republik: die besten meteorologischen Bedingungen finden Strandurlauber und Entdeckerinnen hier von Mai bis Oktober vor.
  • Reisegesundheit: Zum Thema Reisegesundheit empfiehlt sich unbedingt eine Auslandskrankenversicherung, da, falls im Urlaub in der Dom Rep medizinische Kosten auftreten, deutsche Krankenversicherungen diese nicht tragen. Außerdem sollten reguläre Impfungen laut Ständiger Impfkommission vor einer Reise in die Dominikanische Republik aufgefrischt und um Impfungen gegen Hepatitis A ergänzt werden. Gegebenenfalls fallen auch Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Cholera an – hierzu sollten Reisefreudige sich am besten tropen- bzw. reisemedizinisch beraten lassen.

Weiterführende unverzichtbare Infos zum Thema Gesundheit und Sicherheit in der Dominikanischen Republik finden sich auf den Seiten des Auswärtigen Amtes, deren Beachtung wir Dom-Rep-Reisenden ebenfalls wärmstens ans Herz legen.

An alles gedacht? Dann kann das Abenteuer Karibik-Urlaub in der Dominikanischen Republik losgehen!

dominikanische-republik-strand-mit-palmen-bei-sonnenuntergang

Dom Rep: Strandurlaub de luxe – oder doch lieber Tauchen, Surfen oder Golfen?


Die schönsten Strände der Dominikanischen Republik

Karibische Wonnen an der Playa Bavaro oder den tropischen Gestaden der Halbinsel Samaná genießen – allein diese klangvollen Namen beschwören friedvolle Bilder von einsamen Traumstränden hervor. Die gute Nachricht: An den schönsten Stränden der Dominikanischen Republik werden diese Träume von romantischem Badeurlaubs-Glück wahr!

Fangen wir doch gleich im Ostzipfel der Dom Rep mit der bereits erwähnten fantastischen Playa Bavaro und ihrem nicht minder schönem Teilabschnitt Playa de Arena Gorda an: zusammen mit der beliebten Ferienregion Punta Cana gehören diese zur Costa del Coco, die sich absolut treffend stimmungsvoller Karibikstrände und exzellenter All-Inclusive-Tempel rühmt. Korallenreiches türkisklares Wasser und hoch aufragende Palmen machen die Szenerie perfekt! So stellt Punta Cana ein echtes Sehnsuchtsziel für den Bade-, Wassersport- und Tauchurlaub in der Dominikanischen Republik dar. Übrigens: auch Golfurlauber dürfen sich auf den stylisch angelegten Rasenflächen in Punta Cana im siebten Himmel wähnen – wo könnte der Abschlag schöner sein? Nur etwa 20 Fahrminuten nördlich der Playa Bavaro befindet sich die besonders naturbelassene Playa Macao, die gleichzeitig eine der besten Adressen für Surf-Urlaub in der Dominikanischen Republik ist. Tipp: Im Süden Punta Canas verbirgt sich die Playa Juanillo in einer friedlichen Meeresbucht – Ruhe und Entspannung garantiert! 

Noch weiter im Süden lassen sich auf dem Wasserweg speziell für Naturfans interessante Strandkleinode im Urlaub in der Dominikanischen Republik auf der geschützten Isla Saona entdecken, darunter der abgelegene Canto de la Playa

Im Süden der Dom Rep können Reisende zum Beispiel wunderbar an der Playa Boca Chica mit einer lokalen Rum-Cocktail-Spezialität entspannen oder – wie auch an den meisten anderen Karibik-Stränden der Dominikanischen Republik – nach Herzenslust Tauchen, Schnorcheln, Segeln oder Paddeln.

Nordöstlich in der Dominikanischen Republik liegt eine weitere paradiesische Fernreise-Destination für Strandliebhaber und Naturfreundinnen: Die Halbinsel Samaná zeichnet sich durch feinsandige, mit üppigem Regenwald bewachsene Ufer aus, so zum Beispiel an der Playa Las Terrenas oder der Playa del Portillo, die auch für Unterwasserfans sehr attraktiv ist. Einmaliger Höhepunkt in der Bucht von Samaná ist der jährliche Besuch der Buckelwale zur Paarungszeit zwischen Dezember und März. Luxuriösen karibischen Strandurlaub können Dom-Rep-Reisende hier beispielsweise auf dem Eiland Cayo Levantado verbringen.

Noch weiter im Norden der Dom Rep liegen zunächst der Karibik-Vorzeigestrand Playa Grande, dann das ebenfalls wegen seiner sagenhaften Strände wie der Playa Dorada heiß begehrte Urlaubsziel Puerto Plata und das benachbarte Badeörtchen Cabarete. Cabarete und insbesondere die dortige Playa Encuentro repräsentieren die karibische Surf-Region schlechthin und bieten generell im Dom-Rep-Urlaub eine hervorragende Umgebung für Wassersport wie Wellenreiten, Wind- und Kitesurfen.

santo-domingo-kathedrale

Karibischer Städtetrip in der Dominikanischen Republik


Kulturelles Highlight im Urlaub: Santo Domingo

Die Hauptstadt der Dom Rep, Santo Domingo im Süden des Karibikstaates, blickt auf eine bewegte, vom spanischen Kolonialismus geprägte Vergangenheit zurück – und glänzt gerade deshalb mit imposanten architektonischen Must-Sees und blühender Kultur. Auf keinen Fall verpassen sollte man den historischen Kern der Ciudad Colonial, den früheren Vizekönigs-Palast Alcázar de Colón, die allererste Kathedrale der Neuen Welt und die Überreste des Monasterio de San Francisco. Durch die altertümlichen Gassen schlendern, dabei den temperamentvollen Klängen von Bachata und Merengue lauschen, karibisches Karnevals-Spektakel bestaunen oder kreolische Leckerbissen wie den schmackhaften Eintopf Sancocho oder die Nationalspeise Bandera Dominicana mit würziger Soße und typischen Zutaten wie Bohnen, Kochbananen und Reis schlemmen – ein Urlaub in Santo Domingo hält einiges parat!

Übrigens: Auch Puerto Plata kann sich nicht nur wegen seiner Traumstrände beim Urlaub in der Dominikanischen Republik sehen lassen: hübsche bonbonbunte Häuser, die von Palmen beschattete Uferpromenade Malecón, der mit einer Seilbahn erreichbare Stadtberg Pico Isabel de Torres mit seiner tropischen Vegetation und beeindruckende Kolonialbauten wie die Burg San Felipe tragen zum ansprechenden Stadtbild des beliebten Karibikurlaub-Ziels bei.

samana-nationalpark-los-haitises

Dom-Rep-Urlaub für Outdoorfans und Abenteuerlustige


Naturschätze im Urlaub in der Dominikanischen Republik entdecken

Wie bereits erwähnt präsentiert sich die Dominikanische Republik im Urlaub nicht nur in Form idealtypischer Karibikstrände als Naturparadies und beeindruckt dabei mit einer überraschenden landschaftlichen Vielfalt. Verwunschene Mangrovenwälder durchstreifen können Entdeckungsreisende zum Beispiel bei einer Führung durch den urtümlichen Nationalpark Los Haitises südlich der Samaná-Bucht, und darüber hinaus prähistorische Höhlenzeichnungen, markante Mogotes-Hügel und einzigartige Orchideen bewundern. Die Insel Saona vor der Südostküste der Dom Rep haben wir ja schon als Strandhighlight angeführt – außerdem gehört sie aber auch zum Parque Nacional del Este, der insbesondere Tierfreund*innen begeistern wird, da er einer Vielfalt an Vögeln, aber auch Delfinen und Seekühen Lebensraum bietet. Den am höchsten aufragenden Gipfel der Karibik, den Pico Duarte, erklimmen Bergsteiger*innen gemeinsam mit einem Guide über karge Hochebenen bei einer einmaligen Tour durch den mit duftigen Pinien aber auch Farngewächsen und Tropenhölzern bewachsenen Nationalpark José Armando Bermúdez. Atmosphärische Wanderungen durch tropische Regenwälder bieten sich neben den Nationalparks zum Beispiel zu den Wasserfällen von Bayaguana unterhalb Samanás oder den 27 Wasserfällen von Damajagua in der Nähe von Puerto Plata an. Im Unterwasser-Nationalpark La Caleta nahe Boca Chica kann man hingegen im wahrsten Sinne des Wortes im Dom-Rep-Urlaub in die unvergleichliche karibische Unterwasserwelt abtauchen. Es lohnt sich!